Elena Ford betrunken am Steuer erwischt
Elena Ford wegen Trunkenheit am Steuer erwischt Bilder

Copyright: auto.de

Das kann jedem passieren. Ein Gläschen zu viel getrunken, sich selbst überschätzt, von der Polizei angehalten und schon ist der Führerschein weg. Normalbürger ernten dafür lediglich ein paar spöttische Blicke, aber bei Prominenten – Paris Hilton und Co. wissen das nur zu gut – werden solche Eskapaden zu Riesen-Medienereignissen. Besonders peinlich wird es vor allem dann, wenn der Prominente auch noch beruflich mit Autos zu tun hat. Elena Ford, Ur-Urenkelin des berühmten Automobilpioniers Henry Ford und Global Marketing Director des Autoherstellers, wurde jüngst betrunken am Steuer erwischt.

Schlangenlinien auf der Landstraße

Sonntagabend gegen 22 Uhr war die Vorstandsvorsitzende gerade auf dem Weg nach Hause, als zwei Beamten auffiel, dass sie Schlangenlinien fuhr. Die Polizisten zögerten nicht lange und stoppten Elena Ford an der nächsten Ecke der Woodward Avenue im US-amerikanischen Ferndale, Michigan. Um zu prüfen, ob die Marketingdirektorin noch fahrtüchtig ist, musste sie sich an Ort und Stelle einem Alkoholtest unterziehen. Dieser ergab erhöhte Promille-Werte über dem gesetzlichen Limit. Die Frau wurde sofort festgenommen und muss sich jetzt nicht nur wegen Trunkenheit am Steuer verantworten. Elena Ford droht auch eine Anzeige wegen Kindesgefährdung, ihr 11-jähriger Sohn saß nämlich auf der Rückbank des Wagens.

Ford bestätigt Vorfall

Die Rechtsabteilung des Automobilherstellers hat die Verhaftung des Vorstandsmitgliedes bereits bestätigt. Jedoch wollte sich bisher niemand zu dem Vorfall äußern. Es handele sich dabei um eine Privatangelegenheit, Elena Ford werde aber in den nächsten Tagen zu ihrer Verhaftung Stellung nehmen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo