Endspurt für den Triumph-Street-Triple-Cup
Endspurt für den Triumph-Street-Triple-Cup Bilder

Copyright: auto.de

Endspurt für den Triumph-Street-Triple-Cup Bilder

Copyright: auto.de

Endspurt für den Triumph-Street-Triple-Cup Bilder

Copyright: auto.de

Endspurt für den Triumph-Street-Triple-Cup Bilder

Copyright: auto.de

Für den Triumph-Street-Triple-Cup 2013 stehen nur noch eine Handvoll Komplettpakete zur Verfügung: Schnellentschlossene bekommen zum Preis von 10 490 Euro eine neue Triumph Street Triple R, alle benötigten Technikteile, einen Helm, Techniksupport und alle Nenngebühren für sechs Rennwochenenden. Als Bonus ist in diesem Jahr auch die Teilnahme am Auftakttraining inbegriffen.

Der T-Cup, wie die Serie kurz genannt wird, startet am 11. und 12. Mai auf dem Lausitzring. Anfang und Mitte Juni sind Hockenheim und Assen an der Reihe, [foto id=“448277″ size=“small“ position=“left“]am 21. und 22. Juli steht Oschersleben auf dem Programm. Danach geht es am letzten August-Wochenende nach Schleiz und Mitte September nach Most.

Starten können auch Motorradfahrer, die bereits eine Triumph Street Triple besitzen. Für sie beträgt das Nenngeld für die komplette Saison bei reglementskonformer Maschine ab 2390 Euro. Weitere Informationen gibt es auf der speziellen T-Cup-Internetseite www.triumph-cup.de.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo