Erdgasbetriebener Lkw bei VW
Erdgasbetriebener Lkw bei VW Bilder

Copyright: auto.de

Die Werkslogistik von VW will ein umweltfreundliches Transport-„Paket“ einführen. Dahinter verbirgt sich eine erdgasbetriebene Zugmaschine und ein ebenfalls verbrauchsoptimierter Trailer, die zusammen die CO2-Emissionen um mehr als 90 Prozent reduzieren sollen.

Der 224 kW/305 PS starke Scania CP16 wartet mit konsequentem Leichtbau auf und liegt hinsichtlich seines Kohlendioxid-Ausstoßes etwa 90 Prozent unter den von der Euro-5-Norm geforderten Werten. Der Trailer ist gänzlich auf eine optimale Aerodynamik getrimmt. So verringern die Seitenverkleidungen die Verwirbelungen im Bereich der Räder, und die pneumatische Zentralverriegelung mit vier statt 24 Planenverschlüssen sorgt ebenfalls für weniger Luftwiderstand.

Das Gefährt mit rund 300 Kilometern Reichweite soll zunächst für Transporte im Umkreis von 200 Kilometern um das Wolfsburger VW-Stammwerk eingesetzt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo