Neues von der Insel

Erlkönig Aston Martin Vanquish S

Aston Martin Vanquish S Volante Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vantage GT8 Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vantage GT8 Bilder

Copyright: auto.de

Aston Martin Vantage GT8 Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vantage GT8 Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vantage GT8 Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Volante Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Volante Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Volante Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin Vanquish S Bilder

Copyright: Automedia

Aston Martin scheint den selben Weg zu beschreiten, wie es auch Porsche für seine Modellpalette auslebt. Es geht darum, so viele Varianten aus einem Modell zu quetschen, wie nur möglich. Bei Aston Martin heißt das neueste Baby Aston Martin Vanquish S. Unser Fotograf konnte sowohl das Coupé als auch das Cabrio, Volante genannt, ablichten.

Eine kurze Modelgeschichte zum Aston Martin Vanquish

Der Aston Martin Vanquich ist ein reinrassiger GT (Grand Tourer)und gilt seit 2012 als Nachfolger des Aston Martin DBS. Der DBS gelangte 2006 im James-Bond-Film Casino Royale zu seiner Bekanntheit und wurde bis 2012 produziert. Die Karosserie des Aston Martin Vanquish besteht zu großen Teilen aus kohlefaserverstärktem Kunststoff und aus Aluminium. Im Vanquish werkelt ein 5.9-Liter-V12-Motor, der aktuell 576 PS (424kW) leistet. Den Aston Martin Vanquish gibt es wie seinen Vorgänger, dem DBS, als Coupé und als Volante (Cabrio).

Lesen Sie auch „Red Bull verleiht Aston Martin Flügel“

Der Aston Martin Vanquish S bekommt eine veränderte Front, mit neuen Lufteinlässen und auffällige Flaps an der Außenseite der Frontstoßstange. Auch die Heckschürze ist neu gestaltet und beherbergt einen großen Diffusor und eine vierflutige Abgasanlage. Der Aston Vanquish S bekommt einen überarbeiteten 5.9-Liter V12 und dürfte die 600 PS erreichen. In der Fotostrecke finden Sie die Bilder des kommenden Aston Martin Vanquish S und Volante S.

Aston Martin Vantage GT8

Der Aston Martin Vantage GT8 ist ein leichter, für Rennen optimierter, straßenzugelassener  Sportwagen, welcher auf dem Aston Martin V8 Vantage basiert.
Eine kurze Modelgeschichte zum Aston Martin Vantage GT8 Vantage steht bei Aston Martin üblicherweise für die leistungsgesteigerten Versionen einer Baureihe und wird für die Serienmodelle an die Motorisierung angehangen. Beispiel: Aston Martin V8 Vantage und V12 Vantage. Die aktuelle Generation wurde 2005 vorgestellt und stammte aus der Feder von Henrik Fisker. Der Aston Martin V8 Vantage rundet das Modelprogramm nach unten ab und darf als Mitbewerber für den Porsche 911 gezählt werden.
Lesen Sie auch "Aston Martin Vulcan und Koenigsegg One:1" Der Aston Martin Vantage GT8 wird von einem 4.7-Liter-V8 angetrieben und leistet 446 PS (328 kW). Er ist auf 150 Exemplare limitiert und wurde noch vor der Präsentation in diesem Jahr verkauft. Aston Martin hat das Sondermodell ausschließlich auf Einladung verkauft. So macht man Kunden zu Fans. In der Bilderstrecke zeigen wir Ihnen die getarnte Version auf Abstimmungsfahrt.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

porsche_911_turbo_hybrid_1

Porsche 911 Turbo Hybrid auf Testfahrten gesichtet

Der letzte Bugatti Divo 1 verlässt Molsheim

Der letzte Bugatti Divo 1 verlässt Molsheim

Range Rover Sport 001

Kommender Land Rover Range Rover Sport fotografiert

zoom_photo