Mit Laser über Stock und Stein

Erlkönig Land Rover Discovery 5

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Land Rover Discovery 5 Bilder

Copyright: Automedia

Der Land Rover Discovery feierte 2014 seinen 25. Geburtstag in der 4. Generation. Im Jahr 1986 entschied sich Land Rover zur Entwicklung eines günstigen Geländewagens, der preislich mit der japanischen Konkurrenz mithalten sollte. Ende 1989 wurde der Discovery auf den Markt gebracht und ist bis heute einer der erfolgreichsten Land Rover überhaupt.

2016 kommt die 5. Generation. Unser Fotograf hat den seriennahen Prototyp in Spanien erwischt. Spannend ist, dass der Discovery seinen ungleichen Konkurrenten, den BMW X5, im Auge hat. Beide buhlen um die besser verdienenden Familien, die mit Kind und Kegel der Großstadt entfliehen möchten. Entsprechend viel Platz, gute Offroad-Eigenschaften und viel Lifestyle werden vom neuen Discovery zu erwarten sein.

Mit an Bord könnte die neue Laser-Scanning-Technologie sein, welche abhängig vom Terrain die Federung und bestimmte Motor- und Getriebeeinstellungen vornimmt. Weiterhin könnte die Lasertechnologie dem Fahrer Auskunft darüber geben, ob das Fahrzeug Hindernisse oder Engstellen passieren kann. Diese Informationen werden über ein Head-up-Display dargestellt.

Ebenso spannend wird die transparente Motorhaube. Der Fahrer sieht über das HUD, was vor und unter dem Wagen passiert. Um diese Technik geschickt zu verpacken, wird der Innenraum in klaren aber zukunftsweisendem Design verpackt. Damit spricht man ein deutlich jüngeres Publikum an, welches sicherlich auch Spaß am Remote Drive findet. Dieses parkt den Disco nämlich selbstständig ein, ohne dass man im Wagen sitzen muss.

Auch dem Antrieb wurde einige Aufmerksamkeit geschenkt, so wird die Hybrid-Version mit mindestens 20 Kilometer rein elektrischer Reichweite daher kommen. Dazu sind E-Motoren im Gelände präzieser regelbar, was die Verteilung der Drehmomente deutlich schneller und flexibler gestaltet. Alles in allem erwarten wir einen Siebensitzer, der nicht nur technisch überzeugt, sondern dank geglebten Aluminium Karosse auch fahrdynamisch punktet. Alle Fotos zum Disco-5

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW iX1

Neuer BMW X1 ist offensichtlich in Entwicklung

Audi Q4 e-Tron

Vorstellung Audi Q4 e-Tron: Einstieg in die Ingolstädter Elektro-Klasse

Neue Einstiegsversion für Polestar 2

Neue Einstiegsversion für Polestar 2

zoom_photo