BMW

Erwischt: Erlkönig BMW X6 Facelift
Erwischt: Erlkönig BMW X6 Facelift Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig BMW X6 Facelift Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig BMW X6 Facelift Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig BMW X6 Facelift Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig BMW X6 Facelift Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig BMW X6 Facelift Bilder

Copyright: Automedia

Dieses Jahr wird ein gewaltiges für BMW, zumindest wenn man sich die Neuvorstellungen anschaut, die noch ausstehen. Denn nach der Doppelpremiere von M3 und M4 steht uns für den Pariser Autosalon ein ganz dickes Ding bevor: Dort feiern BMW X5 M und X6 M ihre Premiere.

Bodybuilder unter sich

Bevor die beiden Kraftpakete gemeinsam nach Paris rollen, werden sie aktuell ebenfalls gemeinsam auf Herz und Nieren getestet. Größter Unterschied beider Fahrzeuge: Während der X5 M auf einer komplett neuen Generation (F15) aufbaut, handelt es sich beim X6 M lediglich um ein Facelift. [foto id=“516247″ size=“small“ position=“right“]Vergleicht man die unlängst enthüllte Serienversion des X6 Facelifts und den Erlkönig, scheint sich die Optik des BMW X6 M nur geringfügig zu ändern. Verändert werden wohl der Kühlergrill, die Scheinwerfer und Rücklichter sowie Front- und Heckschürze.

Gleicher Motor, mehr Leistung?

Gemeinsam haben beide wieder den 4.4-Liter V8-Bitrubo der in beiden SUVs satte 555 PS auf alle vier Räder stemmt. Es kursieren jedoch Gerüchte, wonach BMW dem X6 zu ein paar PS mehr verhelfen will um ihn auch von der Leistung her oberhalb des X5 zu positionieren. Zu 666 PS wird es jedoch vermutlich nicht ganz reichen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Die LiveWire bietet dank ihres tiefen Schwerpunkts reichlich unkomplizierten Kurvenspaß.

Harley-Davidson LiveWire: Kaum Sound, viel Fun

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat Ducato: Geboren, um ein Camper zu werden

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

zoom_photo