Hyundai

Erwischt: Erlkönig Hyundai Genesis Coupé Facelift – Neues Gesicht mit Power
Erwischt: Erlkönig Hyundai Genesis Coupé Facelift – Neues Gesicht mit Power Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Hyundai Genesis Coupé Facelift – Neues Gesicht mit Power – Wie tief man für den erst 2012 auf den Markt kommenden Koreaner in die Tasche greifen muss hat Hyundai noch nicht verraten. Jedoch ist anzunehmen, dass sich der Preis nicht sonderlich von dem des Vorgängers unterscheiden sollte. Dieser ist aktuell ab ca. 30.000 Euro zu haben. Lediglich die V8 befeuerte Variante dürfte wohl deutlich darüber liegen.| fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Hyundai Genesis Coupé Facelift – Neues Gesicht mit Power – Zwar fuhr das von uns ertappte Modell noch der Witterung angepasst mit dickem Mantel durch den Schnee, doch zeichnet sich bereits die umgestaltete Frontpartie mit neuem Kühlergrill und einer Chromleiste unter den Scheinwerfern ab. Letzteren soll zusammen mit den Nebelleuchten ebenfalls eine Frischzellenkur verpasst werden, was sich dank der guten Verpackung jedoch nur erahnen lässt. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Dennoch sollen die neuen Motoren insgesamt effizienter arbeiten und auch das Handling, einem der Hauptkritikpunkte am Genesis Coupé, soll wesentlich verbessert werden. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Hyundai Genesis Coupé Facelift – Neues Gesicht mit Power – Hier wird sich laut Hyundai am meisten tun. Fährt die aktuelle Version des Genesis Coupés mit Heckantrieb und aufgeladenem 2 Liter (226 PS / 166 kW) beziehungsweise 3,8 Liter Sechszylinder Aggregaten (310 PS / 230 kW) zumindest auf dem Papier auf Augenhöhe mit einem Audi A5, will Hyundai in der neuen Generation mit einer Fünf-Liter V8 Maschine, die ohne Turbo beeindruckende 429 PS (315 kW) leistet, in eine ganz andere Liga vorstoßen und selbst Porsche-Fahrern das fürchten lehren. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Hyundai Genesis Coupé Facelift – Neues Gesicht mit Power – An der sportlich geduckten Haltung des Genesis Coupés scheinen die Koreaner nicht viel verändert zu haben. Das ist auch ganz gut so, konnte der jetzige Genesis optisch durchaus überzeugen, besonders wenn man dabei das klobige Design des Vorgängers Hyundai Coupé im Hinterkopf behält. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erst seit Herbst letzten Jahres verkauft Hyundai das Genesis Coupé auch in Deutschland. Dennoch kam uns bereits ein gut verpackter Facelift des Koreaners vor die Linse, der einen Ausblick auf die kommende Generation erahnen lässt.

Linienführung

An der sportlich geduckten Haltung des Genesis Coupés scheinen die Koreaner nicht viel verändert zu haben. Das ist auch ganz gut so, konnte der jetzige Genesis optisch durchaus überzeugen, besonders wenn man dabei das klobige Design des Vorgängers Hyundai Coupé im Hinterkopf behält.[foto id=“347451″ size=“small“ position=“right“]

Feinheiten geändert

Zwar fuhr das von uns ertappte Modell noch der Witterung angepasst mit dickem Mantel durch den Schnee, doch zeichnet sich bereits die umgestaltete Frontpartie mit neuem Kühlergrill und einer Chromleiste unter den Scheinwerfern ab. Letzteren soll zusammen mit den Nebelleuchten ebenfalls eine Frischzellenkur verpasst werden, was sich dank der guten Verpackung jedoch nur erahnen lässt.

Aggregate

Hier wird sich laut Hyundai am meisten tun. Fährt die aktuelle Version des Genesis Coupés mit Heckantrieb und aufgeladenem 2 Liter (226 PS / 166 kW) beziehungsweise 3,8 Liter Sechszylinder Aggregaten (310 PS / 230 kW) [foto id=“347452″ size=“small“ position=“left“] zumindest auf dem Papier auf Augenhöhe mit einem Audi A5, will Hyundai in der neuen Generation mit einer Fünf-Liter V8 Maschine, die ohne Turbo beeindruckende 429 PS (315 kW) leistet, in eine ganz andere Liga vorstoßen und selbst Porsche-Fahrern das fürchten lehren. Dennoch sollen die neuen Motoren insgesamt effizienter arbeiten und auch das Handling, einem der Hauptkritikpunkte am Genesis Coupé, soll wesentlich verbessert werden.

Marktstart & Preise

Wie tief man für den erst 2012 auf den Markt kommenden Koreaner in die Tasche greifen muss hat Hyundai noch nicht verraten. Jedoch ist anzunehmen, dass sich der Preis nicht sonderlich von dem des Vorgängers unterscheiden sollte. Dieser ist aktuell ab ca. 30.000 Euro zu haben. Lediglich die V8 befeuerte Variante dürfte wohl deutlich darüber liegen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

zoom_photo