Hyundai

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Hyundai i30 Facelift fast ungetarnt Bilder

Copyright: Automedia

Viel Wind um wenig hat Hyundai offenbar beim i30 Facelift gemacht. Denn während vor Kurzem die Erlkönige des kompakten Koreaners noch mit dicker Verpackung komplett gewarnt wurden, ziert jetzt nur noch eine dünne Folie die Front des Golf-Gegners.

Offenbar verfährt[foto id=“517903″ size=“small“ position=“right“] Hyundai mit dem i30 genauso wie beim größeren i40, mit dem der kompakte Koreaner auch unterwegs war. Statt umfangreicher Neuauflage werden die aktuellen Modelle außen auf Linie mit der Designsprache der Genesis-Limousine gebracht. Vom Hyundai i30 ist jedoch bekannt, dass zum Facelift ein neuer Motor sowie neue Assistenzsysteme ins Angebot aufgenommen werden. So soll der Kompakte künftig über eine Frontkamera verfügen und damit Schilder erkennen und die Spur automatisch halten können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi RS-Q e-Tron

Audi RS Q e-Tron: Mit Elektroantrieb durch die Wüste

mercedes_sl_03

Der schöne Mercedes-Benz SL kommt bald zurück

Jeep Compass 4xe

Jeep Compass 4xe: Der Geländegänger wird elektrifiziert

zoom_photo