Porsche

Erwischt: Erlkönig Porsche 911 Turbo Update!!

Erwischt: Erlkönig Porsche 911 Turbo Update!! Bilder

Copyright: auto.de

Nachdem uns Porsche bereits die Prototypen des kommenden Porsche 911 Coupè und Porsche 911 Carbio, mit „falschen“ Belüftungsschlitzen als Turbo verkaufen wollte, haben wir den echten Turbo bereits bei Testfahrten hierzulande und in den USA gesichtet. Nun ist Porsche mit dem 911 Turbo zurück auf dem Nürburgring.

[ no Image matched ]

Volldampf-Porsche

Unseren Fotografen am Nürburgring sind dabei detaillierte Aufnahmen des unter Volldampf stehenden 911er Turbo gelungen. Deutlich erkennbar sind die Messfühler an llen vier Rädern. Mit verbreiterten Kotflügeln und Lufteinlässen über den hinteren Radhäusern sowie der Heckschürze mit integrierter vierflutiger Auspuffanlage unterscheidet sich der Turbo deutlich vom normalen 911-Prototypen. Dieses Auto schreit förmlich nach hohen Geschwindigkeiten. Die Heckleuchten wirken bisher nur wie aufgeklebte Attrappen.

[ no Image matched ]

Schneller als die Polizei erlaubt

Mit einer erwarteten Leistung von rund 405 kW/550 PS liefert der neue Porsche 911 Turbo sicherlich mehr Leistung, als man auf jeder frei befahrbaren Straße jemals ausreizen kann. Dabei dürfte das Leistungspaket größer sein, als das, was die Polizei erlaubt. Der aktuelle 37 kW/50 PS schwächere 911 Turbo erreicht bereits nach 3,6 Sekunden die 100 km/h und beschleunigt auf bis zu 312 km/h. Als Marktstart steht bisher der Sommer 2012 im Raum. Von Seiten des Herstellers gibt es dazu jedoch noch keine genauen Angaben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo