Skoda

Erwischt: Erlkönig Škoda Octavia RS – GTI-Power für den Tschechen
Erwischt: Erlkönig Škoda Octavia RS – GTI-Power für den Tschechen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Škoda Octavia RS – GTI-Power für den Tschechen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Škoda Octavia RS – GTI-Power für den Tschechen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Škoda Octavia RS – GTI-Power für den Tschechen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Škoda Octavia RS – GTI-Power für den Tschechen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Škoda Octavia RS – GTI-Power für den Tschechen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Škoda Octavia RS – GTI-Power für den Tschechen Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Während Škoda mit allen Mitteln versucht, das Facelift des Octavia Kombi geheim zu halten, scheinen die Tschechen kein Problem damit zu haben, den neuen Power-Octavia RS relativ unverkleidet auf öffentlichen Straßen zu testen.

Optisch wird sich beim Octavia RS vermutlich[foto id=“451799″ size=“small“ position=“right“] ohnehin nichts tun. Die nur aufgeklebten Nebelscheinwerfer und die schwarze Kunststoffleiste auf dem vorderen Stoßfänger sind jedoch untrügliche Zeichen dafür, dass der Octavia RS überarbeitete Stoßfänger und Frontschürze erhalten wird. Auch am Heck dürfte sich unter dem bulligen Stoßfänger ein fein ausgearbeitetes Exemplar verbergen. Nur die sportliche Auspuffanlage ist bereits deutlich zu erkennen. Ob der kleine Heckspoiler in dieser Form auch den neuen Serien-RS zieren wird, ist noch unklar. Sicher ist, dass es den Octavia RS auch wieder als Kombi geben wird.

Motoren und Marktstart

Den zusätzlichen Abtrieb kann der Škoda Octavia RS sicher brauchen. Denn unter der Haube des potentesten Octavia III arbeitet der gleiche 2.0-Liter Turbobenziner, der auch den neuen Golf VII GTI befeuern wird. Im Organspender leistet das Aggregat 220 PS, mit der Option auf ein Performance-Paket für 230 PS. [foto id=“451800″ size=“small“ position=“left“]Damit bekommt der Octavia RS also mindestens 20 PS mehr als sein Vorgänger. Auch ein Diesel-Octavia RS dürfte mit großer Sicherheit folgen. Dieser könnte auf den 184 PS starken 2.0-Liter Turbodiesel zurückgreifen der im Golf VII GTD für Vortrieb sorgen soll. Als Marktstart wird aktuell der September gehandelt, direkt im Anschluss an die Internationale Automobil Ausstellung IAA in Frankfurt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo