Suzuki

Erwischt: Erlkönig Suzuki iV4
Erwischt: Erlkönig Suzuki iV4 Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Suzuki iV4 Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Suzuki iV4 Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Suzuki iV4 Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Suzuki iV4 Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Suzuki iV4 Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Suzuki iV4 Bilder

Copyright: Automedia

Auch wenn es nach früher Morgenstunde aussieht, entstanden sind diese Fotos um die Mittagszeit, während der kaum enden wollenden Dämmerung im schwedischen Winter. Abgelichtet wurde der Prototyp eines neuen Kompakt-SUVs aus dem Hause Suzuki, das auf der IAA 2013 noch als Studie iV4 zu sehen war.

Lückenfüller für den Erfolg[foto id=“500087″ size=“small“ position=“right“]

Auf unseren Fotos ist gut zu erkennen, dass sich die unterschiedlichsten Hersteller ein Winter-Testzentrum teilen. In diesem Fall drehen Prototypen von Opel, Fiat und Suzuki gemeinsam ihre Runden. Der Suzuki iV4 soll die Lücke zwischen den in die Jahre gekommenen 3-türigen Grand Vitara ablösen und am Markt gegen Skoda Yeti, Renault Capture oder Nissan Juke antreten.

Wahlweise Zwei- oder Vierrad-Antrieb[foto id=“500088″ size=“small“ position=“right“]

Obwohl der Prototyp noch größtenteils mit dicker Tarnung verpackt wurde, hat er in etwa die Konturen der Studie von der IAA. Dem aktuellen Trend folgend, dürfte Suzuki den iV4 wahlweise mit Front- und dem Allradantrieb “ALLGRIP” anbieten. Gebaut werden soll das bisher namenlose SUV ab 2015 im Werk im ungarischen Magyar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo