Europas größter Fahrsimulator fertiggestellt: weniger Energieverbrauch und weniger Verkehrsopfer

Europas größter Fahrsimulator fertiggestellt: weniger Energieverbrauch und weniger Verkehrsopfer Bilder

Copyright: auto.de

Europas größter Fahrsimulator fertiggestellt: weniger Energieverbrauch und weniger Verkehrsopfer Bilder

Copyright: auto.de

Europas größter Fahrsimulator fertiggestellt: weniger Energieverbrauch und weniger Verkehrsopfer Bilder

Copyright: auto.de

Europas größten Fahrsimulator haben das Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen (IVK) der Universität Stuttgart und am Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) in Betrieb genommen. Der Stuttgarter Fahrsimulator ermöglicht die Erforschung und Entwicklung von intelligenten Fahrerassistenzsystemen zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs und zur Sicherheitsoptimierung von Elektro– und Hybridfahrzeugen sowie von Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb.

Der Fahrsimulator ist sowohl für die öffentliche Forschung als auch für Verbundprojekte mit der Automobilindustrie konzipiert. Die Finanzierung des Fahrsimulators erfolgte mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (rund drei Millionen Euro) und des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg (rund 1,8 Millionen Euro). Hinzu kamen Mittel aus dem Konjunkturpaket 2 (1,25 Millionen Euro) und Eigenmittel des FKFS (eine Million Euro).

Zur realistischen Nachbildung der Fahrzeugbewegungen verfügt der Fahrsimulator über ein Acht-Achsen-Bewegungssystem mit einem zehn mal sieben Meter großen Bewegungsraum, der zur Darstellung kombinierter Längs- und Querbeschleunigungen dient.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo