Cadillac

Experten sagen neuem Cadillac CTS hohe Wertstabilität voraus

Experten sagen neuem Cadillac CTS hohe Wertstabilität voraus Bilder

Copyright: auto.de

Die Marke Cadillac hat in den vergangen Jahren ihr Image auf dem europäischen Markt verbessern können.

Wenn ab Dezember 2007 die zweite Generation des CTS auf dem europäischen Markt der oberen Mittelklasse antritt, rechnet man angesichts des prognostizierten guten Restwertverhaltens mit einer Fortsetzung des positiven Trends, wie auch Dieter Fess, Mitinhaber der Bähr & Fess Forecasts GmbH, Experten für Wiederverkaufsprognosen in Saarbrücken, feststellt.

Umfangreiche Ausstattung

Dafür ist nicht nur der zurzeit günstige Dollarkurs verantwortlich. Der CTS verfügt über eine umfangreiche Serienausstattung. Zu der beispielsweise Xenon-Scheinwerfer mit adaptiver Frontbeleuchtung oder ein Sechsfach-CD-Wechsler sowie ein Bose-Sound-System gehört. Zudem soll das neue Modell sportlich agil wie selten ein Cadillac zuvor sein.

Aggregat

Mit einem prognostizierten Wertverlust von 48 Prozent im dritten und 58 Prozent im vierten Jahr zeigt die US-Limousine mit dem 3,6-Liter Direkteinspritzer und 229 kW / 311 PS einen stabilen Wertverlauf im Vergleich zu anderen Premiumherstellern. Zusammen mit der für die Kalkulation wichtigen kompletten Ausstattung und dem Kaufpreis ab 44 490 Euro zeigt die Prognose nach vier Jahren für das CTS-Topmodell einen um bis zu 1660 Euro besseren Werterhalt als bei den Top-Mitbewerbern.

Preisstruktur

Der CTS 2.8L mit 155 kW / 211 PS als Einstiegsversion verzeichnet aufgrund seines niedrigeren Neupreises von 36 290 Euro nach vier Jahren ein Plus von bis zu 3250 Euro.

(ar/nic)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Macan EV 003

Porsche Macan EV erspäht

Abt RSQ (Signature Edition)

Abt RSQ8 Signature Edition: Der Spitzenprädator

Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen

Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen

zoom_photo