Hyundai

Falsche Gänge: Massen-Rückruf bei Hyundai

Falsche Gänge: Massen-Rückruf bei Hyundai Bilder

Copyright: Hyundai

Auch Hyundai bleibt von der weltweiten Rückrufwelle nicht verschont. Der südkoreanische Autohersteller beordert insgesamt 883 000 Sonata-Limousinen der Modelljahre 2011 bis 2013 in die Werkstätten. Der Grund: Beim Automatikgetriebe wird möglicherweise der falsche Gang angezeigt.

Dadurch steige die Unfallgefahr, teilte der Konzern mit. So könne der Wagen wegrollen, weil der Fahrer irrtümlicherweise davon ausgehe, die Park-Stellung eingelegt zu haben. Der Rückruf gilt aber ausschließlich für die USA.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo