Audi

Farbgeschichte und Familienforschung im Audi-Musuem
Farbgeschichte und Familienforschung im Audi-Musuem Bilder

Copyright: auto.de

Das Audi museum mobile bietet im Juli erneut ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Bei der Themenführung des Monats unter dem Motto „Automobile Farbgeschichte oder farbige Automobilgeschichte“ geht es zurück zu den Wurzeln der ersten Lackiertechniken. Auch bei der Kinderwoche wird es bunt: Die kleinen Besucher betreiben Ahnenforschung anhand der ältesten Audi-Modelle der Welt und malen dabei ihre eigenen Schreibtischunterlagen.

Am Freitag, 10. Juli 2009, und am Dienstag, 21. Juli 2009, beginnt um jeweils 16.30 Uhr unter dem Motto „Farbverlauf“ eine 90-minütige Zeitreise zurück zu den Anfängen der Automobillackierung. Experten erklären Lackiertechniken von damals bis hin zu den modernen Verfahren für heutige Audi-Modellen. Auch die neuesten Methoden der industriellen Farbapplikation und die Entwicklungen im Effektlackbereich werden thematisiert. Den Abschluss der Führung bildet ein Exkurs zu Farbdesign und Farbtrends. Die Sonderführung ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Der Preis pro Person beträgt 7 Euro für Erwachsene sowie 3,50 Euro für Rentner, Studenten, Menschen mit Behinderung und Jugendliche bis 18 Jahre.

Im Rahmen der monatlichen Kinderwoche des Audi Forum Ingolstadt Kinder am Donnerstag, 9. Juli 2009, mit Hilfe von Teamaufgaben die Geschichte der vier Marken von Anbeginn des Jahrhunderts nach. Das einstündige Programm beginnt um 15 Uhr und kostet 2 Euro.

Ein weiteres Programm zum Mitmachen führt durch die Sonderausstellung „Horch – ein Audi! Die Geschichte der Perfektion hat einen neuen Namen”, die 13 Automobile aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zeigt. Im Zeichen des hundertjährigen Jubiläums begeben sich die Teilnehmer am Sonntag, 12. Juli 2009, auf die Suche nach den Wurzeln der Marke Audi. Im praktischen Teil der Tour erstellen die kleinen Besucher zwischen sechs und zwölf Jahren einen persönlichen Stammbaum in Form einer Schreibtischunterlage, die sie mit nach Hause nehmen. Die zweistündige Tour beginnt um 10 Uhr und kostet 5 Euro. Gruppenführungen können für 100 Euro gebucht werden, die Teilnehmerzahl ist auf Klassenstärke begrenzt.

Außerdem öffnen sich die Werkstore für Kinder am Dienstag, 7. Juli 2009, um 15 Uhr. Während des 90-Minuten-Programms wird der spannende Fertigungsprozess eines Automobils aus nächster Nähe erklärt. Der Preis für die Führung beträgt 2 Euro pro Kind.

Es wird bei allen Führungen um Voranmeldung gebeten: Entweder über die kostenlose Telefonnummer des Audi Forums Ingolstadt, Tel.: 0800-2834444 oder per E-Mail an welcome@audi.de.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG E 53

Fahrvorstellung Mercedes-AMG E 53 und E 63 S

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

zoom_photo