Ferrari

Ferrari: Vom Auto auf die Achterbahn
Ferrari: Vom Auto auf die Achterbahn Bilder

Copyright: Ferrari

Bildschöne Autos für die Straße und pfeilschnelle Rennwagen für die Formel 1: Dafür lieben Autofahrer und Fans auf der ganzen Welt die Traditions-Marke Ferrari. Doch die Italiener können nicht nur Sportwagen bauen. Südlich von Barcelona entsteht jetzt ein Freizeitpark mit dem Namen „Ferrari Land“. Dort sollen dann Ferrari-Fans aller Altersklassen auf 75 000 Quadratmetern Fläche mit vielen neuen und aufregenden Attraktionen unterhalten werden, darunter die höchste und schnellste Achterbahn Europas.

Außerdem soll auf der Anlage das erste Ferrari Hotel überhaupt entstehen: ein luxuriöses 5-Sterne-Haus mit 250 Zimmern, mehreren Restaurants und Fahrsimulator. Das Projekt wird insgesamt 100 Millionen Euro kosten, die Eröffnung ist für 2016 geplant. Sollte das Autogeschäft irgendwann nicht mehr so laufen, hätte Ferrari schon mal ein zweites Standbein. Und wer weiß: Vielleicht macht Ferrari ja bald Disney Land Konkurrenz.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Audi TTS

Audi TTS als Competition Plus mit 320 PS

Mazda2

Mazda2: Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt

zoom_photo