24-Stunden-Rennen

Flucht nach vorn: Audi siegt auf Spa-Kurs
auto.de Bilder

Copyright: Audi

Das ist sicher Balsam für die geschundene Diesel-Seele: Auf der legendären Ardennen-Rennstrecke im belgischen Spa ist Audi dem Alltags-Ärger davongefahren – wenn auch nur für einen kurzen Augenblick.

Die Ingolstädter gewannen die 24 Stunden von Spa und feierten damit den vierten Sieg bei dem prestigeträchtigen GT3-Langstreckenrennen. Das Fahrer-Trio Jules Gounon, Christopher Haase und Markus Winkelhock hatte im R8 LMS nach 3.824 Kilometer einen Vorsprung von 11,8 Sekunden.“Herzlichen Glückwunsch an die siegreichen Fahrer und das Team zu dieser herausragenden Leistung. Wir haben an diesem Wochenende beste Werbung für den GT3-Sport gesehen“, sagte Chris Reinke, Leiter Audi Sport Customer Racing. Spa gilt neben Le Mans und Nürburgring als das bedeutendste 24-Stunden-Rennen der Welt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo