Ford

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse
Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Ford Mondeo: Angriff auf die automobile Mittelklasse  Bilder

Copyright:

Bisher ist die automobile deutsche Mittelklasse vor allem in der Hand von VW Passat, Audi A4 und Mercedes C-Klasse gewesen. Absatzmäßig tonangebend in diesem Segment war das Modell der Stuttgarter mit zuletzt monatlich rund 8 500 abgesetzten Fahrzeugen. Laut KBA-Statistik trug somit mehr als jedes fünfte in dieser Klasse verkaufte Auto einen Stern auf dem Kühler. Aber auch die Wolfsburger haben gerade erst die Neuauflage ihres Erfolgsmodells Passat ins Rennen geschickt. Da will Ford, VWs ewiger Rivale, nicht hinten anstehen und intensiviert mit dem umfassend modellgepflegten Mondeo jetzt sein Buhlen um die Mittelklasse-Kundschaft.

Ford „Econetic“

Dem in der Branche um sich greifenden „Sparzwang“ können und wollen sich dabei auch die Kölner nicht entziehen. Was bei VW unter dem Begriff „Blue Motion“ firmiert, heißt bei Ford „Econetic“. Erklärtes Ziel des Spritspar-Programms: die [foto id=“336804″ size=“small“ position=“left“]Reduzierung von Verbrauchs- und Schadstoffwerten. Dies soll in erster Linie durch den Einsatz kleinerer, aber effizient aufgeladener Turbomotoren erreicht werden.

Dazu gehören etwa der neue 176 kW/240 PS starke 2,0-Liter „EcoBoost“-Benziner, der auf einen Normverbrauch von 7,7 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von 179 g/km kommt. Sein bis zu 120 kW/163 PS leistendes 2,0-Liter-Selbstzünder-Pendant bringt es auf einen Normverbrauch von 5,3 Litern Diesel-Kraftstoff auf 100 Kilometer. Ergänzt wird die Selbstzünder-Palette von drei weiteren Direkteinspritzern, die ein Leistungsspektrum von 85 kW/115 PS bis 147 kW/200 PS abdecken. Sie sollen in der 2,0-Liter-Version unabhängig von der Leistungsstufe eine CO2-Bilanz von 139 g/km erreichen.

Auf ähnlich passable Werte kommen auch die direkten Wettbewerber VW Passat (ab 4,2 l Diesel/100 km und 120 g CO2/km) und die für März 2011 erwartete modellgepflegte Mercedes C-Klasse (ab 4,9 l Diesel/100 km und 129 g/km).[foto id=“336805″ size=“small“ position=“left“]

In Sachen Sicherheit

Aber nicht nur in puncto Verbrauch, auch in Sachen Sicherheit bringt die Neuauflage den Kölner Mittelklässler mit den Wettbewerbern aus Wolfsburg und Stuttgart zumindest auf Augenhöhe. Neu an Bord beim Ford ist unter anderem ein Fahrspurassistent. Bei Abweichungen soll er den Fahrer per Vibrationsalarm warnen und per Lenkimpuls eine Kurskorrektur einleiten. Ebenfalls dabei ist der Müdigkeitswarner. Er analysiert das Lenkverhalten und gleicht die von der Frontkamera erfassten Fahrbewegungen mit dem hinterlegten Profil ab und spricht bei Bedarf eine Pausenempfehlung aus. Der aus der C-Max-Familie bekannte, zuverlässig funktionierende Tote-Winkel-Assistent sowie Fernlicht- und Notbrems-Assistenten runden das mindestens 820 Euro Aufpreis kostende Sicherheitsaufgebot ab.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Innovationsträger; Aufmischen der Mittelkasse

{PAGE}

[foto id=“336806″ size=“full“]

Innovationsträger

Ähnlich wie bei VW dient also auch hier die Mittelklasse als „Innovationsträger“ für kommende Modelle anderer Klassen. Allerdings sind die Kölner mit ihrem an die Lichtmaschine gekoppelten Energie-Rückgewinnungssystem relativ spät dran. [foto id=“336807″ size=“small“ position=“left“][foto id=“336808″ size=“small“ position=“left“]Dafür ist das neue Fahrer-Informationssystem „Eco-Mode“ serienmäßig verbaut, das Schaltempfehlungen gibt. Besonders stolz sind die Kölner aber auf ihren variabel schließenden Kühlerlufteinlass. Die Idee dahinter ist simpel, aber klingt einleuchtend: Für einen optimierten Verbrennungsprozess soll die Stellung der Lufteinlässe sorgen. In der Kaltlaufphase machen sie beispielsweise die „Schotten dicht“, um den Motor schneller auf optimale Betriebstemperatur zu bringen.

Aufmischen der Mittelklasse

Mit weiteren 1,6-Liter-Eco-Boost-Motoren wollen die Kölner die Mittelklasse im Laufe der nächsten Jahre ordentlich aufmischen. Bei einem Einstiegspreis von 24 800 Euro für den Mondeo-Basisbenziner sicher kein auswegloses Unterfangen. Und das, obwohl Importeure wie Kia mit dem Optima und die seit jeher ein gewichtiges Wort mitsprechende Mercedes C-Klasse derzeit ebenfalls zum Angriff auf dieses wiedererstarkende Fahrzeugsegment blasen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Mercedes-Benz A- und B-Klasse erstmals als Plug-in-Hybrid

Porsche Panamera.

Porsche Panamera Erlkönig mit 820 Pferden

Der Bolide, der bei Testfahrten auf dem Nürburgring als Erlkönig seine Runden dreht, ist Porsches großes Aufgebot gegenüber der aktuellen Generation Panamera, die 2022 auslaufen wird

Der Opel Manta - ein Sportflitzer

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Dezember 26, 2010 um 2:00 pm Uhr

Neutraler Artikel zu einem klasse Auto. Der Mondeo bewegt sich locker auf Augenhöhe mit dem Passat oder dem Audi A6

Comments are closed.

zoom_photo