Ford

Ford S-Max und Galaxy: Dynamische Alleskönner

Vans werden immer vielseitiger, auch die neuen Raumlimousinen von Ford machen da keine Ausnahme. So will der S-Max die Dynamik eines sportlichen Kombis mit den Vorteilen des Vans kombinieren. Dagegen soll die zweite Generation des Galaxy den luxuriösen Reisekomfort einer Großraumlimousine bieten. In die Schauräume der deutschen Ford-Händler kommen die neuen Raumgleiter am 20. Mai. Dabei kostet die Einstiegsversion des fünf- oder siebensitzigen S-Max vergleichsweise günstige 24 625 Euro, der siebensitzige Galaxy startet bei 26 350 Euro. Angetrieben werden die Fahrzeuge alternativ von zwei Benzin- und drei Dieselmotoren (davon zwei mit Rußpartikelfilter) mit Leistungswerten von 74 kW/100 PS bis 162 kW/220 PS.Der S-Max präsentiert sich als erster Sportvan der Mittelklasse mit schräger Frontscheibe, niedriger Dachlinie, kraftvollen Schultern und muskulösen Radhäusern. So wie es sonst eher von handlichen Sportlimousinen zu erwarten ist, sind auch bei dem immerhin 4,77 Meter langen Raumgleiter Handling und Reaktionen auf Fahrerbefehle auf hohem Niveau angesiedelt. In Sachen Agilität und Fahrfreude macht dem Ford kaum jemand etwas vor. Verbindlich straff ausgelegt vermeidet das Fahrwerk übermäßige Wank-und Nickbewegungen, dies auch bei sportlich-forscher Gangart. Ebenso souverän bügelt der S-Max Unebenheiten auf holprigen Autobahnabschnitten. Noch einen Tick besser beherrscht diese Diszplin allerdings das fünf Zentimeter längere Schwestermodell Galaxy, das als neues Ford-Topmodell auf besonders hohen Reisekomfort ausgelegt ist.Mit kastenförmigem Heck und rund sieben Zentimeter höherer Dachlinie bietet der Galaxy im Interieur noch mehr Platz und eine höhere Sitzposition als der bereits großzügig dimensionierte S-Max. Wirklich knapp geschnitten ist im S-Max lediglich die optionale dritte Sitzbank. Sollen hier Erwachsene Platz finden, empfiehlt sich tatsächlich der größere Galaxy, der bereits serienmäßig als Siebensitzer ausgelegt ist. Beispielhaft sind die voluminösen, vollkommen ebenen Gepäckabteile der beiden Raumschiffe. 2 325 Liter fasst der Laderaum des Galaxy, nachdem die Sitze ganz unkompliziert flach umgeklappt wurden, und auch in den S-Max gehen immer noch 2 000 Liter. Weitere 110 Liter bieten die bis zu 31 Staufächer im Passagierabteil. Zu den Stärken zählen außerdem das fein designte Cockpit – so edel präsentierte sich bisher noch kein Ford – und die praktisch perfekte Sicherheitsausstattung, die jetzt durch eine optionale adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Auffahrwarnsystem aufgewertet wird. Für Vortrieb sorgen im S-Max wahlweise zwei Diesel mit Rußpartikelfilter und zwei Benziner. Darunter ist auch das aus dem Focus ST bekannte Fünfzylinder-Kraftpaket, das mit 162 kW/220 PS dem dynamischen Anspruch eines Sportvans gerecht wird. Noch mehr Leistung verspricht eine ST-Version des S-Max, die in absehbarer Zeit an den Start gehen wird. Dagegen bietet der Galaxy vorläufig nur einen Benziner, aber drei Dieselmotoren zur Auswahl, wobei der 1,8-Liter-Basis-Selbstzünder allerdings ohne Partikelfilter geliefert wird. Geschaltet wird vorläufig ausschließlich manuell, mit fünf oder sechs Gängen. Eine Sechs-Gang-Automatik folgt jedoch im nächsten Jahr und auch ein Doppelkupplungsgetriebe ist in Vorbereitung. Dies gilt auch fur eine Allradversion und leistungsstärkere Dieselmotoren, denn vorläufig ist bei nicht sonderlich sportiven 103 kW/140 PS Schluss. So können die neuen Topmodelle von Ford zwar nicht wirklich alles, sie zählen aber zu der seltenen Spezies der Allrounder, die hohen Nutzwert mit großem Fahrvergnügen verbinden. Wolfram Nickel/midTechnische Daten Ford S-Max:2,0-Liter-Benzinmotor, 107 kW/145 PS, max. Drehmoment 185 Nm bei 4 500 U/min, Höchstgeschwindigkeit 197 km/h, 0-100 km/h in 10,9 Sekunden, Verbrauch 8,1 Liter/100 Kilometer, Preis ab 24 625 Euro;2,5-Liter-Benzinmotor, 162 kW/220 PS, 320 Nm bei 1 500-4 800 U/min, 230 km/h, 7,9 Sekunden, 9,4 Liter, ab 29 825 Euro;2,0-Liter-Dieselmotor; 96 kW/130 PS, 320 Nm bei 1 750-2 240 U/min, 191 km/h, 10,9 Sekunden, 6,4 Liter, ab 26 975 Euro;2,0-Liter-Dieselmotor; 103 kW/140 PS, 320 Nm bei 1 750-2 240 U/min, 196 km/h, 10,2 Sekunden, 6,4 Liter, ab 27 475 Euro.Technische Daten Ford Galaxy:2,0-Liter-Benzinmotor, 107 kW/145 PS, max. Drehmoment 185 Nm bei 4 500 U/min, Höchstgeschwindigkeit 194 km/h, 0-100 km/h in 11,2 Sekunden, Verbrauch 8,2 Liter/100 Kilometer, Preis ab 26 350 Euro;1,8-Liter-Dieselmotor; 74 kW/100 PS, 280 Nm bei 1 800 U/min, 171 km/h, 14,3 Sekunden, 6,3 Liter, ab 26 350 Euro;2,0-Liter-Dieselmotor, 96 kW/130 PS, 320 Nm bei 1 750-2 240 U/min, 188 km/h, 11,2 Sekunden, 6,5 Liter, ab 28 700 Euro;2,0-Liter-Dieselmotor; 103 kW/140 PS, 320 Nm bei 1 750-2 240 U/min, 193 km/h, 10,5 Sekunden, 6,5 Liter, ab 29 200 Euro.
mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo