Mercedes-Benz

Formel 1: Mercedes testet „Trompeten-Auspuff“
Formel 1: Mercedes testet Bilder

Copyright: Mercedes AMG Petronas,Mercedes AMG Petronas

Formel 1: Mercedes testet Bilder

Copyright: Mercedes AMG Petronas,Mercedes AMG Petronas

Formel 1: Mercedes testet Bilder

Copyright: Mercedes AMG Petronas,Mercedes AMG Petronas

Mit einem „Trompeten-Auspuff“ will Mercedes den Gegnern in der Formel 1 den Marsch blasen. Erstmals ausprobiert haben die Stuttgarter dieses altertümlich aussehende Endrohr jetzt bei Testfahrten in Barcelona. Kein Scherz: Damit will Mercedes die Formel 1 wieder lauter machen. Hintergrund: Vielen Fans ist die Formel 1 mit den neuen V8-Motoren viel zu leise. Sogar Weltmeister Sebastian Vettel kritisierte: „Die neuen Autos klingen fast wie Staubsauger.“Auch Formel-1-Boss Bernie Ecclestone schaltete sich in die Debatte ein.

„Wir haben die Formel 1 leise gekriegt, wir werden sie auch wieder lauter machen.“ Ob der „Trompeten-Auspuff“ von Mercedes die Lösung ist, steht allerdings in den Sternen. „Das ist nur ein Prototyp. Es werden keine Rennen damit gefahren“, sagte Mercedes-Sprecher Bradley Lord nach den Testfahrten.Dabei wäre der Mercedes-Vorschlag für eine lautere Formel 1 der billigste. Das Ende des Endrohrs wird einfach nach hinten verbreitert, was eine spürbare Erhöhung der Dezibel-Zahl zur Folge hat. Die „Trompete“ wäre auch problemlos bei den Formel-1-Autos nachzurüsten. Mal sehen, was sich die anderen Teams zu diesem Thema einfallen lassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208: Flotter Franzose mit langer Leitung

Peugeot 208: Flotter Franzose mit langer Leitung

Hyundai i30 N Fastback.

Erlkönig: Hyundai i30N Fastback erhält ein Facelift

Volkswagen T-Roc R.

Bitte mehr: Fahrvorstellung Volkswagen T-Roc R

zoom_photo