Fotos des neuen Porsche TECHART GTstreet R im Kasten

porsche techart gtstreet r Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Das GTstreet R Performance-Modell der Porsche-Tuningfirma TECHART wurde beim Parken in der Stuttgarter Innenstadt gesichtet. Der Sportwagen auf Basis des aktuellen Porsche 992 wird vermutlich in den kommenden Wochen vorgestellt.

Geänderte Formgebung

Ganz offensichtlich wurde die Front des GTstreet R gegenüber dem "normalen" Porsche 911 Turbo S aerodynamisch verbessert. Kohlefaserklappen sorgen für eine verbesserte Luftführung an der neuen Frontschürze. Die Kohlefaser-Fronthaube mit großen GT3-ähnlichen Lufteinlässen lässt einen deutlich reduzierten Auftrieb an der Front erwarten. Deutlich sichtbar sind auch die ausgeprägten Luftauslässe oberhalb der verbreiterten Kotflügel an der Front. Am Heck hingegen ist ein eindrucksvoller und aerodynamischer Kohlefaser-Spoiler zu sehen. Insider berichten, dass ein zusätzliches Heckflügelprofil variabel ausgefahren werden kann, um den Abtrieb auf der Rennstrecke zu maximieren.
porsche techart gtstreet r

Copyright: Automedia

Aerodynamisch aggressiv

Neben dem Spoiler hat TECHART dem Heck eine im Vergleich zu den Zuffenhausener Modellen aggressivere Schürze mit einem großen Carbon-Diffusor mit zwei massiven, mittig angeordneten Endrohren spendiert. Diese Sportabgasanlage soll einen tiefen Sound liefern. Im weiteren Verlauf der Schürze sind die Formula VI Race Räder mit aerodynamischen Scheiben ausgestattet. Da TECHART über eine eigene Carbon-Manufaktur verfügt, werden diese Aero-Scheiben wahrscheinlich auch aus diesem Material gefertigt.
porsche techart gtstreet r

Copyright: Automedia

Leistungstechnisch unlimitiert

Die Leistung des Motors unter den riesigen Flügeln kann nur erahnt werden. Da die Leistungssteigerung für den 911 Turbo S 60 PS und 100 Nm auf insgesamt 710 PS und 900 Nm beträgt, wird für die zweite Leistungsstufe eine Gesamtleistung von rund 800 PS erwartet. Damit wird der TECHART GTstreet R deutlich schneller sein als sein Porsche Pendant aus dem Zuffenhausener Werk.
porsche techart gtstreet r

Copyright: Automedia

Innen sportlich-edel

Der Innenraum dieses speziellen Prototyps wurde zwar nicht modifiziert, aber TECHART ist bekannt für seine handwerklichen Veredelungsprogramme im Innenraum. Für den Vorgänger gab es ein Clubsport-Paket mit Überrollbügeln, Sportsitzen und individualisierten Lenkrädern. Das wird es auch für das neue Modell geben, ohne dass man auf die serienmäßige Komfortausstattung des Basismodells verzichten muss.
porsche techart gtstreet r

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo