Hyundai

Für Alltag und Freizeit: Hyundai kündigt Matrix-Nachfolger ix20 für November an
Für Alltag und Freizeit: Hyundai kündigt Matrix-Nachfolger ix20 für November an Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Hyundais Matrix-Nachfolger ist der ix20. Bilder

Copyright: auto.de

Paris – Für die Koreaner ist er ihr neues „Multitalent“, das Familien genauso wie aktive Menschen überzeugen soll. Gegen Ende November jedenfalls schickt Hyundai im Umfeld etwa von Citroëns C3 Picasso, Nissans Note oder Opels Meriva seinen ix20 an den Start.

Kleinvan nur kompakte rund vier Meter lang

In Paris, bei der gerade zu Ende gegangenen Autoschau „Mondial“, war der nur rund vier Meter lange Kleinvan bereits zu sehen. Seine wirklich kompakten Abmessungen fallen auf, der variable und helle Innenraum sowie der für Autos dieser Art mit 440 [foto id=“327363″ size=“small“ position=“left“]bis fast 1500 Litern Fassungsvermögen nicht gerade kleine Kofferraum. Damit, so auch die Einschätzung der Neckarsulmer Deutschland-Zentrale, die den neuen Hyundai national unmittelbar vor der Markteinführung erst vorstellen will, sei er „bestens gerüstet für Alltag und Freizeit“.

Sogar für fünf Personen ausgelegt

Der solide verarbeitete, für diese Klasse von der Wertigkeit her durchaus standesgemäß anmutende ix20 kommt insgesamt überaus schwungvoll daher. Das Platzangebot vorn ist in dem Fünfsitzer gut, im Fond wird es für drei Personen doch etwas enger. Trotzdem sind Kopf- und Beinfreiheit dort nicht schlecht. [foto id=“327364″ size=“small“ position=“left“]Die Linienführung schränkt die Sicht des Matrix-Nachfolgers nach hinten ein. Sonst hat man als Fahrer aber alles ganz gut im Blick. Die Bedienung fällt wie gehabt ziemlich leicht.

Schwestermodell ist der Kia Venga

Der in Hyundais Rüsselsheimer Forschungs- und Entwicklungszentrum konzipierte Kleinwagen läuft im tschechischen Werk Nosovice vom Band. Er teilt sich dort technisch die Plattform mit dem Venga der Konzern-Schwestermarke Kia, tritt nach außen aber völlig eigenständig auf.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Zum Start zwei Benziner, ein Diesel; Basispaket schon recht umfangreich bestückt; Datenblatt & Preis

{PAGE}

[foto id=“327365″ size=“full“]

Zum Start zwei Benziner, ein Diesel

Drei Motorisierungen stehen anfangs zur Wahl. Die drei Vierzylinder, zwei 1,4- und 1,6-Liter-Benziner und ein 1,4-Liter-Common-Rail-Diesel, leisten 90 und 125 PS, machen den kleinen Koreaner [foto id=“327366″ size=“small“ position=“left“]in der Spitze um die 170 bis über 180 Stundenkilometer schnell, sollen sich im Mix beim Verbrauch mit gut vier bis rund sechseinhalb Litern begnügen, zumindest laut Datenblatt. Sowohl bei den Ottomotoren wie auch bei den Selbstzündern bietet Hyundai sparsamere und damit sauberere Blue-Varianten an. In den Benzinern übertragen Fünfgang-Handschalter, beim normalen 1,8-Liter-Benziner alternativ ein Vierstufen-Automat, die Kraft auf die Vorderräder, im deutlich drehmomentstärkeren, zugleich wirtschaftlicheren Diesel ist ein manuelles Sechsgang-Getriebe am Werk. Das spritsparende Stopp/Start-System ist gegen Aufpreis möglich.

Basispaket schon recht umfangreich bestückt

Drei Ausstattungen gibt es. Dabei ist schon das Basispaket insbesondere in puncto Sicherheit vom Stabilitätsprogramm bis hin zu sechs Airbags recht umfangreich bestückt; auch CD-Radio sowie Anschlüsse für externe Abspielgeräte sind darin bereits enthalten.[foto id=“327367″ size=“small“ position=“right“]

Alles in allem: Schon vom Äußeren kommt beim ix20 mehr rüber als beim eher biederen Vorgänger. Auch die Dynamik soll halten, was das Design verspricht. Preise hat Hyundai offiziell noch nicht genannt. Sie dürften zwischen 14 500 und 16 000 Euro liegen. Das Schwestermodell Kia Venga ist jedenfalls ab rund 14 500 Euro zu haben.


Datenblatt: Hyundai ix20
 
Motor: – zwei Vierzylinder-Benziner
– ein Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum: 1,4, 1,6 Liter
Leistung: 66/90, 92/125 kW/PS
Maximales Drehmoment: 137/4000, 156/4200, 220/1750-2750 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: 10,9 bis 14,5 Sekunden von 0 auf Tempo
Höchstgeschwindigkeit: 167 bis 182 Stundenkilometer
   
Umwelt: – laut Hyundai Mixverbrauch 4,3 bis 6,5 Liter pro 100 Kilometer
– 114 bis 154 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
   
Preis: zwischen 14 500 und 16 000 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

zoom_photo