Gastspiel auf dem Nürburgring: Motorsport trifft Fußball
Gastspiel auf dem Nürburgring: Motorsport trifft Fußball Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Was haben Motorsport und Fußball gemeinsam? Einfach, sie zählen zu den populärsten Sportarten rund um den Globus. Die Superleague Formula ist der Versuch Motorsport und Fußball zu kombinieren und dem Zuschauer damit spektakuläre Unterhaltung zu bieten. Am 20. und 21. September gastiert die neue Rennserie erstmals auf einer deutschen Rennstrecke, dem Nürburgring.

Die Superleague Formula-Boliden werden dabei in den Vereinsfarben der 17 erfolgreichsten Fußball-Clubs an den Start gehen. 750 PS-starke V12-Motoren sollen für Action, Drama und Spannung für die Besucher sorgen. Die Fahrer sind in der Superleague Formula als erstes gefordert, denn alle Boliden sind bis auf die farbliche Gestaltung identisch.

Für die deutschen Fans wird Nelson Philippe die Farben von Borussia Dortmund vertreten. Beim Debüt in Donington schrammte der Ex-Champ-Car-Gewinner nur knapp am Podest vorbei. Er wurde in den letzten Minuten des Rennens noch vom FC-Liverpool-Vertreter Adrian Valles abgefangen. Dennoch freut sich Nelson Philippe auf das Rennen auf dem Nürburgring. "Ich bin gespannt auf das Rennen. Ich werde Borussia Dortmund vertreten und das Auto wird von Zakspeed betreut, die wohnen ja gleich um die Ecke vom Nürburgring und sollten die Gegebenheiten gut kennen." Außerdem wird Philippe seinen Bruder um ein paar Tipps bitten, denn dieser ist schon einige Male auf dem Nürburgring gefahren.

Gewonnen wurde das erste Rennen in Donington vom Chinesischen Club Beijing Gouan FC, mit seinem Fahrer Davide Rigon. Das Team aus China ist auch in der Gesamtwertung auf Platz eins. "Ich werde mich darauf konzentrieren meine Führung in der Meisterschaft zu verteidigen", versprach der 22-jährige Italiener. Rigon erwartet vor allem gut vorbereitete Gegner und ein hartes Rennen, will aber dennoch zeigen, dass der Sieg in England keine Eintagsfliege war. "Ich habe meinen FC Beijing Guoan den Engländern vorgestellt und mein Ziel ist es, auch den deutschen Fans zu zeigen, wer wir sind." Nur über das Wetter war er sich noch unklar. "Ich bin mir nicht sicher was für ein Wetter uns erwarten wird."

Neben den Vertretern für Borussia Dortmund und dem Club Beijing Gouan, dürfen sich die Fans aber noch über weitere Kracher wie den Sevillia FC und AC Milan freuen. Vertreten werden die spanischen Clubs durch Borja Garcia und Robert Doornbos. Vor allem der AC Milan hat nach dem verpatzten Auftakt in England einiges gutzumachen.

"Für uns beginnt die Meisterschaft erst auf dem Nürburgring", erklärte der 27-jährige Niederländer Doornbos. "Wir hatten sehr großes Pech in Donington Park. Aber das Team hat hart gearbeitet, um für dieses Rennen bestens vorbereitet zu sein." Zudem hat der Mann, der auch in der Champ-Car-Serie unterwegs war, gute Erinnerungen an den Nürburgring. Er wurde bei seinem letzten Auftritt, noch in der Formula 3000 fahrend, Zweiter. Der damalige Sieger, Enrico Toccacelo wird ebenfalls am kommenden Wochenende mit dabei sein. Er startet für AS Roma.

Den Zuschauern an der Strecke soll aber neben spannenden Rennen noch einiges mehr geboten werden. So können die Boliden von den Rennfans – und denen die es neu geworden sind – genau unter die Lupe genommen werden, die Boxen der Teams können besucht werden oder Fahrer getroffen. Zudem gibt es Autogrammstunden damit auch das Sammlerherz nicht zu kurz kommt. Auftakt zum Superleague Formula-Wochenende auf dem Nürburgring ist am Samstag, ab 9 Uhr mit dem Freien Training.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi R8 Spyder V10 Performance

Audi R8 Spyder V10 Performance Quattro: Reiner Spaßmacher

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

Mercedes-Maybach S-Klasse

Mercedes-Maybach S-Klasse: Mehr geht nicht

zoom_photo