Gebrauchtwagenpreis-Städteranking – In Würzburg sind Gebrauchte besonders teuer
Gebrauchtwagenpreis-Städteranking - In Würzburg sind Gebrauchte besonders teuer Bilder

Copyright: auto.de

Je nachdem, wo man in Deutschland nach einem Gebrauchtwagen sucht, kann der Preis unterschiedlich ausfallen. Während man in Würzburg im Schnitt gut 24.000 Euro für einen Gebrauchten ausgeben muss, zahlt man im etwa gleich großen Wolfsburg durchschnittlich nur 19.404 Euro. Die Online-Autobörse Autoscout24.de hat die Durchschnittpreise von 900.000 Gebrauchten in den fünf größten Städten jedes Bundeslandes ermittelt.

Dabei bot sich kein wirklich einheitliches Bild. Tendenziell sind die Preise in kleineren Orten zwar niedriger. Sechs der zehn günstigsten Städte haben weniger als 50.000 Einwohner. Am günstigsten sind die Fahrzeuge aus Vorbesitz im saarländischen Völklingen (9.000 Euro). Aber unter den zehn Städten mit den niedrigsten Gebrauchtwagenpreisen findet sich auch Deutschlands größte Stadt Berlin mit 3,5 Millionen Einwohnern (14.000 Euro). Etwa gleich viel kostet ein durchschnittlicher Gebrauchter auch in Dortmund. Eher günstig sind die Fahrzeuge aus Vorbesitz im Osten Deutschlands, eher teurer in Bayern.

Der Durchschnittpreis hängt aber auch von den in der Stadt jeweils häufig angebotenen Modellen ab. In München beispielsweise werden anteilsmäßig am meisten BMW 3er angeboten. In einem Großteil der Städte war der VW Golf das auf häufigsten offerierte Modell, auch der Opel Astra steht in einigen Städten an der Spitze.

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo