Gefahren: Der Audi Q8 e-tron ist vielfach optimiert

Audi Q8 e-tron Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

Audi Q8 e-tron Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Audi

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Audi

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Audi

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Audi

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

Er ist der Marktführer im Segment, 150.000 Einheiten hat Audi bereits verkauft: Die Rede ist vom Audi Q8 e-tron, bislang e-tron quattro, 2018 vorgestellt und seit 2019 im Handel. Jetzt hat Audi ihn umfangreich überarbeitet. Die neue Modellbezeichnung soll die Positionierung im Audi-Programm dokumentieren, mit dem konventionell angetriebenen Q8 hat der Q8 e-tron freilich wenig zu tun.

Äußere Änderungen

Auch wenn Audi die Bleche dieses Modells, das noch auf dem Modularen Längsbaukasten (MLB) basiert, nicht angefasst hat, ist das Facelift nicht unbedeutend. Mit Optimierungen in Antrieb und Batterie gelingt den Ingolstädtern ein Reichweitensprung, das Auto wirkt von vorn eleganter, und ganz nebenbei führen die Ingolstädter eine neue Typografie ein. Nach wie vor gibt es die klassische SUV-Karosserie und eine Fließheck-Version namens Sportback. Ein paar Kilo konnten herausgenommen werden, und die Aerodynamik hat sich leicht verbessert. Der ausgeprägte „Air Curtain“ und ein Radspoiler tragen zur deutlich verbesserten Aerodynamik bei, die neue Typografie und ein zweidimensionales Audi-Logo läuten eine neue grafische Ära ein, die sich beim Q8 e-tron allerdings noch nicht konsequent durchzieht. Der Kühlergrill verbindet nunmehr die Scheinwerfer, die S-Line verfügt über Alu-Stilelemente und eine um 20 mm breitere Spur.
Audi Q8 e-tron

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

Leistung & Fahrverhalten

Gefahren sind wir das Auto auf Lanzarote: Mit bergigem Terrain und hervorragenden Straßen wird dort ein breites und abwechslungsreiches Spektrum an Fahrsituationen geboten. Und dabei fielen uns auf Anhieb die Optimierungen am Fahrwerk auf. Der Lenkaufwand ist geringer, es gibt mehr Rückmeldung von der Straße; die Lager an den Querlenkern sind deutlich steifer; die Wankneigung wurde um 10 Prozent reduziert, und das kann man deutlich spüren. Die Luftfederung wurde überarbeitet. Die Variante 55 mit 300 kW/408 PS, genau zwischen dem 50 mit 250 kW/340 PS und dem SQ8 mit 370 kW/504 PS angesiedelt, ist bestens motorisiert. Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert 5,6 Sekunden, abgeregelt wird bei 200 km/h. Und die Kraft wird perfekt auf die Straße gebracht. Mit dem ausgereiften Torque-Vectoring spart man sich bei Audi die mitlenkende Hinterachse, die in der Klasse fast schon Standard ist. Wenn man es wirklich provoziert, kann man den 55 mit Basisfahrwerk zum Untersteuern bringen. Das Spitzenmodell SQ8 e-tron mit drittem Antriebsmotor (0-100 km/h in 4,5 Sekunden) präsentiert sich hingegen absolut neutral. Die jeweiligen Fahrprogramme (drive select) sind bei allen Modellen passend abgestimmt, wobei der Modus „auto“ das Spektrum von komfortabel bis sportlich eigentlich perfekt abdeckt. Die durch Aerodynamik, Verbesserung der Motoren und stärkere Batterien gewonnene Reichweitenverbesserung bestätigt sich im Fahrversuch.
Audi Q8 e-tron

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

Innenraum

Im Interieur halten sich die Änderungen in Grenzen, Qualität und Verarbeitung lassen keine Wünsche offen. Das Farbprogramm innen und außen ist eher konventioneller geworden, die unlackierten Flächen der nunmehr entfallenen Basisversion gibt es nicht mehr. Leder gibt es erfreulicherweise weiterhin, allerdings wendet sich Audi beim sportlichen Interieur von der renommierten Marke Alcantara ab und verwendet nunmehr andere Mikrofaser-Qualitäten. Die Navigation funktioniert besser als bei den meisten Mitbewerbern. Übrigens können wir den optionalen Rückspiegeln mit Außenkamera und Bildschirm wenig abgewinnen. Die klassischen Spiegel, die es auch noch gibt, funktionieren besser.
Audi Q8 e-tron

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

Preis

„Das Auto muss sich weiterhin wie ein Audi anfühlen“, so die Ingenieure bei der Fahrveranstaltung. Und das ist – trotz knapp 2,6 Tonnen Leergewicht – erstaunlich gut gelungen. Das Konkurrenzangebot ist inzwischen breitgefächert, der Q8 e-tron bleibt ein überzeugendes Angebot. Die Preise beginnen bei 74.400 Euro, der Aufpreis für den Sportback beträgt 2.650 Euro.
Audi Q8 e-tron

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Knödler

Technische Daten Audi Q8 55 e-tron quattro

Länge x Breite x Höhe (m): 4,92 x 1,93 x 1,62
Radstand (m): 2,93
Antrieb: 300-kW-E-Motor, Allradantrieb, 1-Gang-Getriebe
Max. Drehmoment: 664 Nm
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 5,6 s
Batteriekapazität: 77 kWh
WLTP-Reichweite: 582 km
WLTP-Durchschnittsverbrauch: 20,6 kWh
CO2-Emissionen (lokal): 0 g/km
Leergewicht / Zuladung: 2585 kg / 595 kg
Kofferraumvolumen: 569 Liter hinten, 62 Liter vorn
Max. Anhängelast: 1800 kg
Basispreis: 85.300 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo