SsangYong

Genf 2013: SsangYong Rodius – Groß und günstig
Genf 2013: SsangYong Rodius - Groß und günstig Bilder

Copyright:

Das Heckdesign fällt weniger gewöhnungsbedürftig aus als noch beim Vorgänger Bilder

Copyright:

Groß und günstig Bilder

Copyright:

Mit dem Rodius gelang dem koreanischen Hersteller SsangYong 2005 eine Designikone – wenn auch eher im negativen Sinne. Doch der Van hatte schon damals seine Vorzüge.

Dazu zählten sein günstiger Preis und das große Platzangebot. Mit der zweiten Generation des Rodius, der erstmals auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März) vorgestellt wird, wollen die Koreaner vieles besser machen, an ein paar alten Tugenden aber festhalten.

Wie erste Fotos zeigen, wird der siebensitzige Van wieder ein ungewöhnliches Heck erhalten. Doch das ist nicht mehr so extrem wie der beim ersten Modell. [foto id=“453007″ size=“small“ position=“left“]Durch das weit nach hinten gezogene Dach mit der eckigen Heckscheibe erhalten Passagiere auf der hinteren Sitzreihe ausreichend Kopffreiheit, so dass dort auch Erwachsene bequem mitreisen können.

Als Antrieb dient ein neuer 2,0-Liter-Diesel mit 114 kW/155 PS, der 360 Newtonmeter Drehmoment an die Kurbelwelle bringt. Optional sind Allradantrieb und ein Automatikgetriebe erhältlich. Eine Komplettausstattung soll das Angebot abrunden. Die Markteinführung ist für Sommer geplant, Preise nannte der koreanische Hersteller noch nicht, sie solle aber niedriger als beim Wettbewerber ausfallen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW R 1250 RT: Wenn Globetrotter in Eile sind

BMW R 1250 RT: Wenn Globetrotter in Eile sind

Honda Civic Type R: Zurück in der Grünen Hölle

Honda Civic Type R: Zurück in der Grünen Hölle

Das Wolfsburger Streichkonzert

Das Wolfsburger Streichkonzert

zoom_photo