Gerhard Zeidler in das Präsidium des DVF wiedergewählt

Gerhard Zeidler in das Präsidium des DVF wiedergewählt Bilder

Copyright: auto.de

Der Präsident des Präsidialrats des DEKRA e.V. und Vorsitzender des Aufsichtsrats der DEKRA AG, Prof. Dr.-Ing. Gerhard Zeidler, ist bei der 26. Mitgliederversammlung des Deutschen Verkehrsforums (DVF) in seinem Amt als Mitglied des Präsidiums bestätigt worden.

Seit den Achtzigerjahren gehört der international anerkannte Verkehrsexperte dem DVF-Präsidium an und leitet den Lenkungskreis Telematik und Telekommunikation. Commerzbank-Aufsichtsratsvorsitzender Klaus-Peter Müller wurde bei der Mitgliederversammlung für weitere zwei Jahre in das Amt als Vorsitzender des Präsidiums gewählt.

Acht Lenkungskreise prägen die inhaltliche Arbeit des Deutschen Verkehrsforums. Hier werden Richtlinien gesetzt, externe Experten angehört und interne Arbeitsgruppen gebildet. Auch von Politik und Öffentlichkeit beachtete Strategiepapiere und Studien werden in den Lenkungskreisen erarbeitet. So kamen auch vom DVF Denkansätze zum aktuellen Thema Elektromobilität. Zu den Schwerpunkten des von Gerhard Zeidler geführten Lenkungskreises gehören u.a. die Interoperabilität der Mautsysteme in Europa, Satellitennavigation, kameragestützte Ereigniserkennung für die Verkehrssicherheit, e-Safety, Nutzfahrzeugsicherheit und Telematikanwendung zur effizienteren Vernetzung der Verkehrsträger.

Das Deutsche Verkehrsforum, dem rund 170 Unternehmen und Organisationen angehören, ist die einzige verkehrsträgerübergreifende Wirtschaftsvereinigung in Europa. Es versteht sich als „Anwalt für Mobilität“ und setzt sich konsequent für ein integriertes Verkehrssystem ein, das leistungsstark, kundenorientiert, bezahlbar, ressourcenschonend und umweltfreundlich ist.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo