GM-Europa-Chef reizt die DTM: Kehrt Opel bald zurück?
GM-Europa-Chef reizt die DTM: Kehrt Opel bald zurück? Bilder

Copyright:

(motorsport-magazin.com) Der letzte DTM-Einsatz von Opel liegt bereits über fünf Jahre zurück – doch in einem Interview mit der Welt schließt der neue GM-Europa-Chef Nick Reilly eine Rückkehr des Blitzes in die DTM nicht aus. Motorsport-Fans mag diese Nachricht erfreuen – andererseits will Reilly in Deutschland fast 4.000 Stellen streichen.

Am Ende der Saison 2004 verabschiedete sich Opel wenig klanglos aus der DTM. Timo Scheider besiegelte das Kapitel mit einem neunten Platz beim Saisonfinale in Hockenheim, den letzten der acht DTM-Siege holte Uwe Alzen vier Jahre zuvor an gleicher Stelle.

Obwohl die letzten Jahre in der DTM so erfolglos waren, spricht der neue Europa-Chef des GM-Konzern nun über eine mögliche Rückkehr in die DTM. "Für die Kunden wird klar, dass eine Marke, die sich in Rennen dem Wettbewerb stellt, gute Autos baut. Für mich kommt zum Beispiel die DTM infrage, die durch neue Regeln bezahlbarer geworden ist als früher", so Reilly.

Eine gute Chance für eine Rückkehr in die DTM dürfte sich schon in den nächsten Jahren bieten, wenn das neue technische Reglement endlich verabschiedete wurde. Doch für Opel und GM scheint nicht nur die DTM interessant zu sein – auch die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC hat es Nick Reilly angetan.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M5.

Erlkönig mit Facelift: BMW M5

Yamaha T-Max 560.

Der Yamaha T-Max legt noch einmal zu

Rolls-Royce Ghost.

Das Finish vor Augen: Rolls-Royce Ghost Erlkönig

zoom_photo