VW

Golf Plus Life: Wolfsburger Endspurt
Golf Plus Life: Wolfsburger Endspurt Bilder

Copyright: auto.de

Golf Plus Life: Wolfsburger Endspurt Bilder

Copyright: auto.de

Golf Plus Life: Wolfsburger Endspurt Bilder

Copyright: auto.de

Bevor die Plus-Variante des Golf VII anrollt, schickt Volkswagen den aktuellen Hochraum-Golf ab sofort noch einmal als attraktives Sondermodell ins Rennen. Der Volkswagen Golf Plus Life soll bei seinem Endspurt möglichst viele Freunde von Kompaktvans nach Art der A-Klasse begeistern, die auf hohe Sitzposition und bequemen Einstieg Wert legen. Die Preise starten ab 21 200 Euro für den 1,4-Liter-Benziner (59 kW / 80 PS) mit einem umfangreichen Paket an Zusatzausstattungen. Gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell liegt der Preisvorteil bei 3400 Euro.

Der Golf Plus hat sich mit mehr als 850 000 verkauften Einheiten als Mitglied der Golf-Familie etabliert. Karosseriehöhe und Funktionalität zeichnen den Fünftürer aus. Auch Variabilität wird groß geschrieben: So schafft die asymmetrisch teil- und klappbare sowie um bis zu 16 Zentimeter längs verschiebbare Rücksitzbank viel Raum für den Transport sperriger Gegenstände. In Verbindung mit der komplett umklappbaren Beifahrersitzlehne kann die Innenraum-Ladelänge auf 2,30 Meter erweitert werden. Je nach Stellung der Rücksitze lässt sich das Kofferraumvolumen zwischen minimal 395 Litern und maximal 505 Litern variieren. Werden die Rücksitzlehnen komplett umgeklappt, stehen bis zu 1450 Liter Stauvolumen zur Verfügung. Maximal 637 Kilogramm Zuladung ist im Golf Plus Life möglich.[foto id=“447363″ size=“small“ position=“right“]

Volkswagen bietet für den Golf Plus Life eine besonders umfangreiche Ausstattung an. Dazu gehört die Klimaautomatik Climatronic, ein Winterpaket unter anderem mit beheizbaren Vordersitzen und beheizten Scheibenwaschdüsen, das Radio RCD 310, der Parkpilot, das Licht-und-Sicht-Paket und die Multifunktionsanzeige Plus. Neben Komfortsitzen mit Ablagetaschen an den Rückseiten der Vordersitze, Höheneinstellung, Lendenwirbelstützen und Schubladen unter den Vordersitzen gehört vorn eine Mittelarmlehne zur Serienausstattung. Das Multifunktionslederlenkrad, Schalthebelknauf und der Handbremshebelgriff sind mit Leder bezogen. Ergänzend bietet Volkswagen für den Golf Plus Life das Life Plus-Paket an. Die Ausstattung wird damit unter anderem um ein elektrisches Panorama-Ausstell-Schiebe-Glasdach sowie 17-Zoll Leichtmetallräder (wahlweise „Orlando“ oder „Seattle“) erweitert. Der Preisvorteil für das Plus-Paket beträgt 950 Euro.

Von außen ist das Sondermodell an den 16-Zoll-Leichtmetallrädern „Spokane“ und den Schriftzügen „Life“ auf den Kotflügeln zu erkennen. Chromeinfassungen an den Lufteinlassgittern, eine LED-Kennzeichenbeleuchtung, Nebelscheinwerfer sowie abgedunkelte Heck- und Seitenscheiben sind weitere äußere Merkmale des Golf Plus Life.

Angeboten wird der Golf Plus Life mit sieben Benzin- und sechs Dieselmotoren. Die Benziner leisten zwischen 59 kW / 80 PS und 90 kW / 122 PS; bei den Dieselaggregaten wird ein Leistungsspektrum von 77 kW / 105 PS bis 103 kW / 140 PS abgedeckt. Außerdem stehen Blue Motion-Technology sowie das von Volkswagen entwickelte Sechs- bzw. Sieben-Gang- DSG zur Wahl. Der Plus Life bietet mit sechs Airbags und ESP Sicherheit und Komfort auf Golf-Niveau. Optional stehen eine Reihe von Fahrerassistenzsystemen wie die elektronische Differenzialsperre XDS , der Parklenkassistent „Park Assist“ oder auch die Rückfahrkamera „Rear Assist“ zur Verfügung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo