Govecs präsentiert Elektro-Leichtkraftroller GO S3.4

Govecs präsentiert Elektro-Leichtkraftroller GO S3.4 Bilder

Copyright: auto.de

Govecs GO S3.4. Bilder

Copyright: auto.de

Govecs GO S3.4. Bilder

Copyright: auto.de

Govecs GO S3.4. Bilder

Copyright: auto.de

Govecs GO S3.4. Bilder

Copyright: auto.de

Govecs GO S3.4. Bilder

Copyright: auto.de

Govecs präsentiert auf der „eCarTec“ in München (18. – 20.10.2011) seinen ersten Elektroscooter in der Leichtkraftroller-Klasse. Der GO S3.4 ist rund 80 km/h schnell und liefert ein Drehmoment von 114 Newtonmetern. Das Modell ist zudem für den „eCarTec Award 2011“ in der Kategorie Motorrad nominiert.

Govecs gibt für das neue Modell eine Reichweite von 50 bis 70 Kilometern bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h an.[foto id=“384519″ size=“small“ position=“left“] Die Ladezeit beträgt laut Hersteller vier bis fünf Stunden, nach etwa zwei Stunden sollen bis zu 85 Prozent der Ladekapazität erreicht sein. Der rund 120 Kilogramm schwere Elektroroller rollt auf 13-Zoll-Rädern und bietet 10 Liter Stauraum sowie 150 Kilogramm Zuladung.

Die beiden Scheibenbremsen vorne und hinten sind zur Energierückgewinnung ausgelegt. Für die Lithium-Polymer-Batterie gibt Govecs eine erwartete Lebensdauer von 50 000 Kilometern an.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Neuer Citroen C3 Aircross bestellbar

Neuer Citroen C3 Aircross bestellbar

Fahrvorstellung Volvo XC40 Recharge P8: Leistungsexplosion

Fahrvorstellung Volvo XC40 Recharge P8: Leistungsexplosion

Sondermodell des Mazda 6 Kombi mit burgundroter Lederausstattung

Sondermodell des Mazda 6 Kombi mit burgundroter Lederausstattung

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Oktober 17, 2011 um 6:55 am Uhr

Ich finde sehr gut, es fehlte nur noch Das noch mehr auto und Lastwagen auch kommt,
die probleme ist laden: Wenn hotel restaurant wurde noch strom mit oder ohne zahler zur verfügung geben ,und es war genial.

Comments are closed.

zoom_photo