Toyota

GT86-Cup geht in die zweite Runde

GT86-Cup geht in die zweite Runde Bilder

Copyright: Toyota

GT86-Cup geht in die zweite Runde Bilder

Copyright: Toyota

GT86-Cup geht in die zweite Runde Bilder

Copyright: Toyota

GT86-Cup geht in die zweite Runde Bilder

Copyright: Toyota

Toyotas GT86-Cup startet 2014 in seine zweite Saison. Bei der Neuauflage des Markenpokals kämpfen die Teilnehmer im Toyota GT86 CS-V3 nicht nur um Podiumsplätze und Siege, sondern auch um Preisgelder im Wert von insgesamt 86 000 Euro. Sowohl der Preistopf als auch die Sachpreise wurden aufgestockt. So gibt es beispielsweise pro Rennen jeweils einen Satz Reifen des Reifenpartners Pirelli als Siegprämie. Die teilnehmenden Teams profitieren zudem von einer geänderten Einschreibegebühr. Sie beträgt nun 4500 Euro pro Fahrzeug. Im Preis inbegriffen sind unter anderem drei Rennoveralls. Außerdem ist die Ersatzteilversorgung vor Ort zu Sonderkonditionen sichergestellt.

Ausgetragen[foto id=“495603″ size=“small“ position=“right“] wird der „TMG GT86 Cup“ im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring in seiner eigenen Klasse . In zehn Rennen – vom 29. März bis zum großen Finale am 25. Oktober – wird der Gewinner ermittelt. Der erste Platz in der Gesamtwertung wird von der Toyota Motorsport GmbH (TMG) mit 25 000 Euro belohnt. Das legendäre 24-Stunden-Rennen auf dem Eifel-Rundkurs gehört zwar nicht zum offiziellen Cup-Kalender, das Reglement lässt aber eine Teilnahme in der Klasse V3, seriennah bis 2,0 Liter Hubraum, zu.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Der Cupra Leon kommt als „VZ Cup“

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

zoom_photo