Händler setzen vermehrt auf Service – Werkstattgeschäft gewinnt an Bedeutung
Händler setzen vermehrt auf Service – Werkstattgeschäft gewinnt an Bedeutung Bilder

Copyright: auto.de

Der Servicebereich gewinnt nach einer von „Autohaus Online“ durchgeführten Händlerbefragung immer mehr an Bedeutung und entwickelt sich zu einer der  tragenden Säulen im Autohandel.

Der Bereich Werkstatt, so gaben 88 Prozent der befragten Betriebe an, werde zukünftig an Bedeutung gewinnen. Ein sich ebenfalls stark entwickelndes Geschäftsfeld mache nach Ansicht von 66 Prozent der Befragten der Gebrauchtwagenverkauf sowie der Teile- und Zubehörhandel aus.

Im Verkauf von Neuwagen sehen hingegen lediglich 37 Prozent der Befragten großes Potential für die Zukunft des eigenen Geschäfts.

Der Markt…

Die pessimistische Sicht auf den „eigentlichen“ Geschäftsbereich, nämlich den Neuwagenverkauf, kommt nicht von ungefähr. Viele der Befragten Autohändler befürchten starke Umsatzeinbrüche durch die Ausweitung des Hersteller-Direktvertriebes oder den sich gut entwickelnden Internethandel von Fahrzeugen.

Zudem nehmen Autohändler zunehmend Leasing-und Mietwagenfirmen als Bedrohung für das angestammte Neuwagengeschäft war.

Fabrikatshandel

Mit 48 Prozent, also etwa der Hälfte aller Befragten, sehen die Firmen Möglichkeiten, im Gebrauchtwagenvertrieb konkret im Bereich „Fabrikatshandel mit Gebrauchtwagen-Marke des Herstellers“ Marktanteile gewinnen zu können.

Etwa ein Drittel der Befragten setzt auf den Privatmarkt sowie den Fabrikatshandel mit einer eigenen Gebrauchtwagen-Marke. 22 Prozent gehen hingegen davon aus, dass sich der Fabrikatshandel zu einem wichtigen Teilbereich des Gebrauchtwagengeschäfts entwickeln wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo