Händlertipp: Vermeiden Sie unnötige Standschäden
Händlertipp: Vermeiden Sie unnötige Standschäden Bilder

Copyright: auto.de

Händlertipp: Vermeiden Sie unnötige Standschäden Bilder

Copyright: auto.de

Händlertipp: Vermeiden Sie unnötige Standschäden Bilder

Copyright: auto.de

Händlertipp: Vermeiden Sie unnötige Standschäden Bilder

Copyright: auto.de

Händlertipp: Vermeiden Sie unnötige Standschäden Bilder

Copyright: auto.de

Händlertipp: Vermeiden Sie unnötige Standschäden Bilder

Copyright: auto.de

Sie sind Händler im automobilen Bereich und es ist Ihnen wichtig, dass sich Ihre Kunden wohl fühlen und mit dem Service zufrieden sind. Um noch mehr Kundenzufriedenheit zu erreichen, bietet Ihnen auto.de in der neuen Rubrik „Tipps und Tricks für Autoprofis“ Anregungen, den Wohlfühlfaktor Ihrer Kunden weiter zu erhöhen. Schauen Sie einfach mal rein. Die eine oder andere Idee können Sie sicher in Ihrem Autohaus umsetzen. Viel Spaß und Erfolg wünscht das Team von auto.de!

„Standuhren” verursachen Kosten, insbesondere nach dem 90. Tag. Neben Zinsen und Werbung, ist es vor allem die Aufbereitung die nicht nur Geld sondern auch Zeit kostet. Um unnötige Standschäden und peinliche Situationen vorm Kunden zu vermeiden, finden Sie hier ein paar einfache und hilfreiche Tipps.

1. Behandeln Sie alle Autoteile aus Gummi mit Silikonspray. Dichtungen sind besonders gefährdet, diese können nach längerem Nichtgebrauch porös werden oder gar brechen.

2. Ein gewaschenes Auto macht immer den besten Eindruck. Waschen Sie regelmäßig Ihre Fahrzeuge, das schont den Lack.

3. Ordnen Sie regelmäßig Ihren Stellplatz neu. Dies bietet gleich mehrere Vorteile: Ihr Fuhrpark bekommt ein sich regelmäßig veränderndes Aussehen. Beim Start des Motors checken Sie die Batterie, nehmen Klimaanlage und auch die Bremsen in Betrieb. Zudem wird durch das Umstellen der Fahrzeuge Korrosion an Bremsscheiben- und trommeln vorgebeugt.

4. Sollte das Fahrzeug nach über 90 Tagen immer noch auf Ihrem Hof steht, dann starten Sie eine Aktion und setzen die „Standuhr“ prominent in Szene. Kalkulieren Sie, ob es Ihnen finanziell möglich ist den Preis zu reduzieren, Werbung zu schalten oder das Fahrzeug optisch aufzuwerten (z.B. Felgen, Zierstreifen, getönte Scheiben).

Tipp da lassen und Pflege gewinnen!

Haben Sie einen Spezial-Tipp, der sich bei Ihnen bewährt hat, und den Sie an Kollegen weitergeben möchten? Dann schreiben Sie eine E-Mail an redaktion@auto.de. Im nächsten Newsletter stellen wir dann Ihren Tipp vor. Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Zusendungen![foto id=“358190″ size=“small“ position=“right“]

Unter allen eingesendeten Tipps verlosen wir drei NIGRIN-Pflegesets, bestehend aus HyBrid Hochleistungsrostlöser, HyBrid Multiöl und HyBrid MoS Schmiermittel. Also zögern Sie nicht!

Viel Glück wünscht das Team von auto.de!

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo