Hakuna Matata! Hyundai im WM-Fieber
 Hyundai im Afrika-WM-Fieber Bilder

Copyright: auto.de

Deutschlandpremiere des ix35 blue 1.7 CRDi Bilder

Copyright: auto.de

Sogar Maskottchen Zakumi ist dabei Bilder

Copyright: auto.de

Die afrikanische Tanz- und Folklore-Gruppe „Adifanko“ soll Besucher anlocken Bilder

Copyright: auto.de

Nur noch zwei Monate, dann erkrankt ganz Deutschland wieder am WM-Fieber. Hyundai hat es jetzt schon gepackt. Der Autobauer präsentierte sich auf der AMI ganz im Afrika-Look.

[foto id=“287422″ size=“small“ position=“left“]Offizieller Ehrengast des Hyundai-Stands war WM-Maskottchen „Zakumi“, mit dem sich Besucher an jedem Messe-Tag fotografieren lassen und die Erinnerungsfotos gleich mit nach Hause nehmen konnten. In einer extra gestalteten FIFA WM-Zone hatten die Besucher die Möglichkeit, sich an Tischkickern und Playstation-Konsolen auszutoben.

[foto id=“287423″ size=“small“ position=“right“]Aber das ist natürlich nicht alles. Schließlich muss man schon ein bisschen Lärm machen, um auf seine Produkte aufmerksam zu machen. So hat Hyundai die afrikanische Tanz- und Folklore-Gruppe „Adifanko“ engagiert, die mit Trommeln und African Dancing für das Hyundai Gewinnspiel werben soll. Zu ergattern gab es dort nämlich eine Reise für zwei Personen zur Fußball-WM nach Südafrika.

[foto id=“287425″ size=“small“ position=“left“]Ach ja und ganz nebenbei stellt Hyundai übrigens auch neue Autos vor. Das Kompakt-SUV ix35 blue 1.7 CRDi feierte zum Beispiel auf der Ami Deutschlandpremiere. Dafür schienen sich aber in dem ganzen Afrika-Hype auf dem Stand nicht wirklich viele Leute zu interessieren.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo