Peugeot

Halbzeit in der Peugeot Total Langstreckentrophy
Halbzeit in der Peugeot Total Langstreckentrophy Bilder

Copyright:

Halbzeit in der Peugeot Total Langstreckentrophy: Das Vater-Sohn-Team Rink Racing liegt seit dem ersten Rennen an der Spitze der Trophy-Gesamtwertung. Auch beim fünften Saisonlauf im Rahmen der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft (VLN) am kommenden Sonnabend (27. 6. 2009) werden wieder sechs Peugeot 207 RC VLN auf dem Nürburgring starten. Ralph-Peter und Christopher Rink aus Frankfurt/Main wollen dabei die Führung verteidigen.

Nach dem ersten Saison-Sieg im vierten Lauf folgt Bernd Hömberg auf dem zweiten Tabellenplatz mit rund zehn Punkten Abstand. Er tritt wieder mit seinem Teamkollegen Juan Crespo an und will den zweiten Saisonsieg holen.

Auf dem dritten Platz in der Trophy-Wertung liegen Harald Thönnes und Meik Utsch. Die Fleper-Motorsport-Piloten zeigten im Zeittraining am vergangenen Rennwochenende mit Startposition zwei, dass mit ihnen zu rechnen ist. Dem zweiten Peugeot 207 RC VLN von Fleper Motorsport steuern am nächsten Samstag wieder die Stammpiloten Dr. Joachim Steidel und Herbert von Danwitz.

Ebenfalls optimistisch startet auch das Autohaus Lenzen in den fünften Saisonlauf: Am vergangenen Rennwochenende stellte Michael Bohrer einen neuen Rundenrekord für den Peugeot 207 RC VLN auf der Nordschleife von 10.02,661 Minuten auf. Bohrer und sein Teamgefährte Timo Frings belegen derzeit den fünften Tabellenplatz in der Trophy.

Für das Team Müller/Elmerhaus verlief die Peugeot TOTAL Langstreckentrophy 2009 bisher noch nicht so erfolgreich wie erhofft.

Die Peugeot Total Langstreckentrophy wird auch 2009 von Total und der Peugeot Bank unterstützt. BFGoodrich steht als technischer Partner und exklusiver Reifenlieferant hinter dem Programm. Als zentraler technischer Dienstleister kümmert sich die ASTEC Motorsporttechnik GmbH an den Rennwochenenden vor Ort um die Peugeot-Teams.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

Volkswagen Polo

Volkswagen Polo zieht Viele an

zoom_photo