Hankook präsentiert den Ventus Prime2

Hankook präsentiert den Ventus Prime2 Bilder

Copyright: auto.de

Ventus Prime2 von Hankook. Bilder

Copyright: auto.de

Ventus Prime2 von Hankook. Bilder

Copyright: auto.de

Mehr als zehn Millionen Mal verkaufte Hankook den „Ventus Prime“ in den vergangenen sieben Jahren europaweit. Nun präsentiert das Unternehmen das Nachfolgemodell – den Ventus Prime2. Mehrere Verbesserungen sollen die Kundschaft überzeugen, unter anderem ein gegenüber dem Vorgänger um bis zu 20 Prozent verkürzter Nassbremsweg.

Die Laufflächen-Kontur des neuen Ventus Prime folgt dem Prinzip der Multi-Tread-Radius-Technologie. Dabei sollen sechs über die Laufflächenbreite verteilte unterschiedliche Radien eine ausgewogene Bodendruckverteilung und somit maximalen Straßenkontakt gewährleisten. Bei nasser Fahrbahn profitiert der neue Reifen zusätzlich von seiner Voll-Silica-Laufflächenmischung mit Nano-Partikeln und Molekülketten-Enden für hohe Bremsleistung, niedrigen Rollwiderstand und hohe Laufleistung. Dazu kommt ein leiseres Abrollgeräusch.

Der Ventus Prime2 ist ab sofort in 42 Dimensionen von 15 bis 18 Zoll (Serien 65 bis 45) für Fahrzeuge der unteren Mittel- bis hin zur Luxusklasse in Profilbreiten von 185 bis 255 mm (Geschwindigkeitsindex H-W) verfügbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo