Hankook wird strategischer Partner von Alzen Motorsport

Hankook wird strategischer Partner von Alzen Motorsport Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Neu-Isenburg/Betzdorf Dauerburg, 21. März 2007
Während der Langstrecken-Meisterschaft am Nürburgring 2007 bekommt das Motorsport Team von Jürgen Alzen Unterstützung durch Hankook.

Der führende internationale Reifenhersteller, der für technologisch ausgereifte Premium-Produkte steht, ist Hauptsponsor und exklusiver Reifenpartner. Die strategische Partnerschaft wurde heute im Rahmen einer offiziellen „Signing Ceremony“ am Standort des Alzen Teams in Betzdorf Dauerburg bekannt gegeben.

Basis: Porsche Cayman

Die VLN Saison 2007 (Veranstaltergemeinschaft Langstreckenpokal Nürburgring) bestreitet das Jürgen Alzen Motorsport Team mit einem Rennwagen auf Basis des Porsche Cayman mit sechs Zylindern, 520 PS und einer 3,9-Liter-Maschine. Das Fahrzeug ist mit Reifen der Größe 310/680/18 auf der Vorderachse und mit der Größe 310/710/18 auf der Hinterachse ausgerüstet. Neben Slicks und Intermeds stehen auch Regenreifen zur Verfügung.

Piloten sind die Gebrüder Alzen

Den 1250 Kilogramm schweren Rennwagen werden Uwe und Jürgen Alzen steuern. Die Brüder sind ehemalige Porsche-Werksfahrer und Ex-DTM-Piloten, fuhren bei der FIA GT Championship und der American Le Mans Series mit und haben seit 1991 mehrmals beim ADAC 24-Stunden-Rennen am Nürburgring auf dem Treppchen gestanden. Dritter im Team ist Ex-DTM-Pilot Christian Menzel, seit 1993 Fahrer beim 24h-Rennen am Nürburgring sowie beim Porsche Carrera Cup und beim 24h-Rennen in Daytona.
Seine Jungfernfahrt wird das Team mit dem Namen „Hankook H&R Spezialfedern“ am 31. März 2007 im Rahmen der ADAC Westfalenfahrt am Nürburgring absolvieren.

Hohe Erwartungen von beiden Seiten

Jürgen Alzen, Eigner des Alzen Motorsport Teams, erwartet viel von der Zusammenarbeit mit Reifenhersteller Hankook, der in Asien schon ein absoluter Top-Player ist und mit der hervorragenden Qualität seiner Produkte auch in Europa und Nordamerika zunehmend für positive Schlagzeilen sorgt. Die beiden Sommerreifen-Modelle von Hankook, Ventus Prime K105 und Optimo K715, wurden im diesjährigen ADAC-Sommerreifen-Test als „empfehlenswert“ eingestuft.

Auch bei Hankook erhofft man sich von dem Engagement am Nürburgring mit einem international erfolgreichen Team wie Alzen eine gute Basis für die Etablierung als Motorsportmarke. In die Entwicklung der Reifen für das Alzen Team wurde ein großes Maß an Engineering Power investiert. J. Lee, Vice President Marketing & Sales von Hankook in Europa zeigt sich zuversichtlich, dass sich die Zusammenarbeit für beide Partner lohnen wird.

Marc Schöttler

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 308 SW

Peugeot 308 SW: In den Startlöchern

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

zoom_photo