Heiße Phase für ADAC Rallye Masters
Heiße Phase für ADAC Rallye Masters Bilder

Copyright:

ADAC Rallye Masters 2010. Bilder

Copyright:

ADAC Rallye Masters 2010. Bilder

Copyright:

ADAC Rallye Masters 2010. Bilder

Copyright:

ADAC Rallye Masters 2010. Bilder

Copyright:

ADAC Rallye Masters 2010. Bilder

Copyright:

ADAC Rallye Masters 2010. Bilder

Copyright:

ADAC Rallye Masters 2010. Bilder

Copyright:

Für die ADAC Rallye Masters beginnt mit der ADAC Rallye Niedersachsen (02.-03.Juli 2010) die ‚heiße Phase’ der Vorläufe. Die Veranstaltung auf den Asphaltprüfungen rund um Osterode am Harz ist bereits der fünfte von sieben Vorläufen. Hier werden die Punkte eingefahren, die anschließend die Grundlage für die beiden Finalläufe sind.

Wie schon bei der letzten Veranstaltung in Stemwede reisen die Hanseaten Nils Heitmann / Daniel Hammerich (Hamburg / Gettdorf) im kleinen VW Polo GTI als Tabellenleader an. Die Verfolger werden angeführt vom Stuttgarter Thomas Wallenwein im Autogasangetriebenen Subaru Impreza und Achim Behrens (Jesteburg) im Renault Clio. [foto id=“306226″ size=“small“ position=“right“]

Die ADAC Rallye Niedersachsen folgt dem Masters-Konzept, kompakten aber hochwertigen Rallye-Sport anzubieten. Das spart zeitliche und finanzielle Ressourcen bei Teilnehmern und Fans. Alle Wertungsprüfungen werden am Sonnabend ausgetragen.

Spannende Duelle wird es auch beim Kampf um die Führung im ADAC Rallye Junior Cup geben. Der 19-jährige Thomas Bareuther (Marktredwitz) führt im Suzuki Swift mit einem knappen Punkt Vorsprung vor dem HJS-Youngster Johannes Fürst (Tiefenbach) im Subaru Impreza Diesel.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

„Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

zoom_photo