Hier werden Prioritäten gesetzt: Williams ohne Präsentation

(adrivo.com) Das Williams Team hat sich im Laufe der vergangenen Saison erholt und wieder den Respekt zurückerobert, der dem Team zusteht. Grund genug, um nicht locker zu lassen und sich auf die bevorstehende Saison zu konzentrieren. Das Williams dieses Vorhaben ernst meint, zeigt die Entscheidung gegen einen offiziellen Car Launch.

Das Team genießt eine stabile Partnerschaft mit den Sponsoren und eine technische Stabilität. Außerdem wurden die Piloten für die Saison 2008 bereits offiziell bekannt gegeben. In Anbetracht dieser Tatsachen sieht der Technische Direktor Sam Michael keinen besonderen Sinn darin, große Bemühungen für eine Präsentation an den Tag zu legen, da alles gesagt wurde, was es zu sagen gibt.

Aus seiner Sicht ist dies eine vernünftige Reaktion des Teams, um alle zu Verfügung stehenden Ressourcen auf die Ziele 2008 zu konzentrieren. Verbesserungspotential sieht Sam Michael vor allem in der Haltbarkeit. In der Saison 2007 hatte Williams vier technisch bedingte Ausfälle. Das Ziel für die kommende Saison könne nur sein, diese Zahl zu verringern. "Nur so kann man die WM gewinnen."

© adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Lexus UX 300h: Neue innere Werte

Lexus UX 300h: Neue innere Werte

Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität

Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität

Mercedes-AMG bringt ein zweites Cabriolet

Mercedes-AMG bringt ein zweites Cabriolet

zoom_photo