Hochzeitautos mieten – Es muss nicht immer eine Kutsche sein
Hochzeitautos mieten - Es muss nicht immer eine Kutsche sein Bilder

Copyright:

Den Weg zum Traualter wünschen sich Hochzeitspaare meist romantisch. Doch es muss nicht immer die weiße Kutsche sein. Eine Car-Sharing-Internetplattform bietet eine große Auswahl von ausgefallenen Fahrzeugen, die die Fahrt zur Vermählung unvergessen macht.

Unter www.tamyca.de finden sich nämlich nicht nur Alltagsautos, sondern einige schöne Oldtimer. In 650 Städten und Gemeinden Deutschlands stehen rund 2.500 Autos bereit. Wie das schwarze Ford Mustang Cabrio mit dem blubbernden V8 oder dem knappen Alfa Romeo Spider von 1989. Die Halbtagesmiete beläuft sich auf 71,50 Euro. Wer es opulenter mag, ist mit dem 6,20 Meter langen Pontiac Bonneville gut beraten. Mehr Platz bietet nur der VW Bulli von 1976, den es für eine Tagesmiete von 54,50 Euro gibt.

Bei der Vermietung ist automatisch eine Haftpflicht-, Vollkasko-, und Unterschlagungsversicherung sowie ein Schutzbrief der Württembergischen Versicherung dabei.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Opel GT (1968–1973).

Sportliche Opel mit Prominenz auf Taunus-Tour

zoom_photo