Honda

Honda Accord als Alternative im D-Segment

Honda Accord als Alternative im D-Segment Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Honda sieht die neuen Modelle Accord und Accord Tourer als „ein klares Statement von Honda als ernstzunehmende Alternative im D-Segment“. Die Motoren der neuen Modelle erfüllen bereits die Euro 5-Emissionsgrenzwerte erfüllen, die ab September 2009 eingeführt werden.

Alle Motoren bieten mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Kraftstoffverbrauch und besserem Durchzug.

Weitere Details…

Der neue Accord fällt deutlich breiter und etwas flacher als sein Vorgänger aus. Das soll emotionaler und sportlicher, aber auch elegant wirken. Das Design mit kräftigen Radläufen für die breitere Spur des Fahrzeugs verleiht dem Accord einen charakteristischen Auftritt. Beim Tourer zeigt sich die Weiterentwicklung noch deutlicher als bei der Limousine.

Honda sieht ihn nicht mehr nur als Lademeister, sondern als ein vielseitigen, praktischen Fahrzeug mit dynamischer Optik.

(ar/Sm)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqs suv

Erster Anblick des eindrucksvollen Mercedes-Benz EQS SUV

bmw ix3

BMW iX3 Facelift Fotos

Opel Crossland.

Praxistest Opel Crossland: Variabel für große Transportaufgaben

zoom_photo