Honda

Honda hat das Rad neu erfunden!
Honda hat das Rad neu erfunden! Bilder

Copyright: auto.de

Honda hat das Rad neu erfunden! Bilder

Copyright: auto.de

Honda hat das Rad neu erfunden! Bilder

Copyright: auto.de

Honda hat ein erstes omni-direktionales Antriebsrad-System entwickelt, das Bewegungen in alle Richtungen möglich macht. Nicht nur vorwärts und rückwärts, sondern auch seitwärts aus dem Stand in alle Richtungen.

Dieses Honda Omni Traction = HOT Antriebsrad System kommt zum ersten Mal bei dem soeben der Presse vorgestellten Honda U3-X zum Einsatz. Das ist ein einrädriges kompaktes Fahrzeug, angetrieben von einem Elektromotor mit Lithium-Batterie, auf dem sich ein Mensch aus dem Stand in alle Richtungen bewegen kann. Nach dem Konzept  “Harmony with People“ – “Im Einklang mit dem Menschen“ hat Honda dieses Versuchfahrzeug [foto id=“105320″ size=“small“ position=“right“]entwickelt und will jetzt im alltäglichen Einsatz seinen Nutzwert unter Beweis stellen.

Allein mit Gewichtsverlagerung und Bewegungen des Oberkörpers ist es möglich, das Gerät zu beschleunigen, die Geschwindigkeit zu regulieren, zu bremsen, zu drehen und zu wenden oder anzuhalten. Hier kommt modernste Technologie zum Einsatz. Einschließlich der Gleichgewichts-Steuerung, die Honda für den ASIMO, seinen zweibeinigen humanoiden Roboter, entwickelt hat, und natürlich dem revolutionären omni-direktionalen Atriebsrad-System. Das kompakte Einrad wurde als extrem anwenderfreundlich und unauffälig konstruiert. Darum kann der “Fahrer“ im Stand problemlos die Füße auf den Boden setzen und bleibt mit anderen Personen nahezu auf Augenhöhe.

Honda wird den U3-X ab 24. Oktober auf der 41. Tokyo Motor Show 2009 in den Makuhari Messehallen erstmals der Öffentlichkeit vorstellen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Oktober 3, 2009 um 9:55 am Uhr

Schöne Erfindung, aber braucht das die Welt? Wir haben doch zwei Beine…

M. aus L.

Comments are closed.

zoom_photo