Honda lüftet Preis-Geheimnis für Motorräder

Honda lüftet Preis-Geheimnis für Motorräder Bilder

Copyright: Honda

Honda macht mobil: Vom Allrounder bis zum üppigen Cruiser bieten die Japaner gleich vier neue Motorräder für den Modelljahrgang 2014 an. Jetzt lüftet der Hersteller auch das Preis-Geheimnis. So kostet die CB650F als handlicher Allrounder im sogenannten „Streetfighter-Design“ einschließlich Überführungskosten und Mehrwertsteuer 7 955 Euro. Dafür erhält der Biker einen neuentwickelten Vierzylindermotor mit 87 PS. Zur Wahl stehen vier Farben: Pearl Metalloid White, Mat Gunpowder Black, Pearl Queen Bee Yellow und Sword Silver Metallic. Wie bei allen Hondas mit 250 ccm Hub und mehr ist das ABS serienmäßig.

Mit dem gleichen Motor wie die CB650F tritt die sportliche Variante CBR650F an. Hier sind drei Farbversionen wählbar: bunter HRC-Trimm, Schwarz und Silber. Unabhängig von der Farbwahl werden 8 555 Euro fällig.

Als neue Variante des klassisch wirkenden Motorrads CB1100 hat Honda die CB1100EX auf die Speichenräder gestellt. Mit Sechsganggetriebe, 4-in2-Auspuffanlage, größerem Tank, höher positioniertem Scheinwerfer und weiteren Modifikationen ist das Bike in Rot, in Weiß und Schwarz lieferbar für 12 255 Euro.

Neu ist bei Honda zudem die Gold Wing F6C mit Sechszylindermotor und 116 PS aus gut 1,8 Litern Hubraum. Im Vergleich zur Gold Wing ist die F6C 80 Kilogramm leichter und mit LED-Licht ausgestattet. Wie beim Ford T-Modell ist jede Farbe zu bekommen, solange sie schwarz ist. Bei dem japanischen Hersteller heißt der Ton „Graphite Black“. Käufer müssen 21 345 Euro auf den Tisch des Hauses blättern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW T7 Multivan

Fahrbericht VW T7: Nicht mehr ganz so multi

Audi Q9

Groß, größer, Audi Q9

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

zoom_photo