Horex fertigt Motoren selbst
Horex fertigt Motoren selbst Bilder

Copyright: Horex

Der Motorradhersteller Horex baut nunmehr die Sechszylinder-Motoren für seine beiden Modelle VR6 Roadster und VR6 Classic selbst. Vom Projektstart 2010 an hatte das Spezialunternehmen Weber Motor die Entwicklung des Triebwerks begleitet und zunächst auch die Montage übernommen.

Seit Dezember 2013 verfügt Horex unweit seiner Motorradmanufaktur in Augsburg auch über eine eigene Motoren-Produktionsstraße. „Das verkürzt die Lieferzeiten für die vorbestellten Kundenfahrzeuge. „So können wir unsere Modelle in der Standardkonfiguration zukünftig deutlich eher an unsere Vertriebspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausliefern“, erklärt Robert Rieder, Technischer Leiter bei Horex.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

zoom_photo