Husqvarna TR 650 Terra und Terra Strada – Zwei für die Straße
Husqvarna TR 650 Terra und Terra Strada - Zwei für die Straße Bilder

Copyright:

Für Führerscheinneulinge steht auch eine gedrosselte Variante zur Verfügung Bilder

Copyright:

Der wurde allerdings verfeinert und leistet nun 43 kW/58 PS Bilder

Copyright:

Wie bei der Nuda greift Husqvarna  auch bei der kleinen TR 650 für den Antrieb ins BMW-Regal Bilder

Copyright:

Zwei für die Straße Bilder

Copyright:

Husqvarna hat mittlerweile Gefallen auch an Straßenmaschinen gefunden. Mit der neuen TR 650 Terra und Terra Strada präsentiert der Motorradhersteller nun zwei neue Bikes speziell für den Asphalt. Erst vergangenes Jahr traten die Schweden, die seit 2007 zur BMW-Gruppe gehören, mit der Nuda 900 nach jahrelanger Abstinenz wieder bei den Straßenbikes an.

Wie bei der Nuda greift Husqvarna  auch bei der kleinen TR 650 für den Antrieb ins BMW-Regal und pflanzt der Funduro den flüssigkeitsgekühlten Einzylinder der BMW G 650 GS ein. Der wurde allerdings verfeinert und leistet nun 43 kW/58 PS statt [foto id=“426966″ size=“small“ position=“left“]vormals 35 kW/48 PS und entwickelte ein maximales Drehmoment von 60 Newtonmeter. Für Führerscheinneulinge steht auch eine gedrosselte Variante zur Verfügung.

Die schmale Husqvarna hat einen Brückenrohrrahmen, Upside-Down-Gabel mit 4,6 Zentimeter Standrohrdurchmesser und eine Zweiarmschwinge mit Zentralfederbein. Die TR 650 Strada hat auf ihren Alu-Gussrädern Straßenreifen montiert, die Terra auf robusteren Drahtspeichenrädern grobstollige Pneus. Weiterer Unterschiede: Währende bei der Straßenversion der vordere Kotflügel dicht über dem Reifen liegt, ist er bei der Geländeversion hochgelegt. Außerdem erhält die Strada serienmäßig ABS, während es dies bei der Terrra nur gegen Aufpreis gibt. Die Bremsanlage mit der Einscheiben-Bremse vorne und hinten ist bei beiden identisch. Auch beim Leergewicht unterscheiden sich die Maschinen kaum und wiegen 166 Kilogramm (Terra) bzw. 168 Kilogramm (Strada).

Als Sonderausstattung bietet Husqvarna unter anderem Windschild, Handprotektoren, Motorschutz, Heizgriffe, Seitenkoffer und Topcases an. Preise nannte der Hersteller noch nicht, die BMW G 650 GS, auf der die TR 650 basiert, kostet knapp 7.000 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Opel GT (1968–1973).

Sportliche Opel mit Prominenz auf Taunus-Tour

zoom_photo