Hyundai kommt mit schwerem Lkw nach Europa
Hyundai kommt mit schwerem Lkw nach Europa Bilder

Copyright: Hyundai

Mit dem Lkw-Modell Xcient will Hyundai Anfang 2015 in den europäischen Nutzfahrzeugmarkt bis 40 Tonnen einsteigen. Den Brummi präsentiert der koreanische Hersteller laut dem Fachblatt „trans aktuell“ auf der Nutzfahrzeug-IAA (25. September bis 2. Oktober 2014) in Hannover. Bei einem Gespräch mit Changwon Cheong, Vizepräsident der Commercial Vehicle Marketing Group beim Hersteller in Korea, wurde betont, dass der schwere Laster, dessen Produktion im vergangenen August angelaufen ist, auch für den europäischen Markt entwickelt worden ist. Bei der Xcient-Entwicklung hat Hyundai besonderes Augenmerk auf die Aerodynamik gelegt. Der cW-Wert soll demnach bei beachtlichen 0,58 liegen. Für die Schaltung sorgt ein ZF-Getriebe. Die Bremsen stammen von Knorr.

Die europäische Hyundai-Zentrale wollte dazu allerdings keine Stellung beziehen, bestätigte aber, dass das derzeitige Nutzfahrzeugprogramm mit dem Transporter H-1 Cargo 2.5 CRDi mit den Triebwerken mit Leistungen von 85 kW/116 PS, 100 kW/136 PS oder 125 kW/170 PS nicht das Ende der Möglichkeiten sei. Ein Programmausbau sei geplant. Bis 2017 soll Hyundai weltweit zu den fünf größten Herstellern von Lkw ab sechs Tonnen Gesamtgewicht gehören. Derzeit laufen in dieser Kategorie gerade mal 20 000 Einheiten jährlich vom Band. Im Jahr 2017 sind 310 000 Einheiten pro Jahr angepeilt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo