Peugeot

IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt
IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt - Bild(5) Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt - Bild(4) Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt - Bild(3) Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt - Bild(2) Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2009: Peugeot kommt mit fünf Weltpremieren nach Frankfurt - Bild Bilder

Copyright: auto.de

Gleich fünf Weltpremieren wird der französische Automobilhersteller Peugeot (PSA) nach Frankfurt zur Internationalen Automobilausstellung schicken. Darunter sind zwei Versionen des Sportwagens RCZ, dessen Benzin-Variante am Frühjahr 2010 zu kaufen sein wird. Außerdem dabei der Siebensitzer Peugeot 5008, die Diesel-Hybrid-Version des Peugeot 3008 und des RCZ, der als Hybrid mit 3,7 Litern auskommen soll sowie ein Conceptcar.


Weitere Neuheiten aus diesem Jahr sind der mit 19 000 Bestellungen unerwartet erfolgreiche Peugeot 206 plus, ein Facelift des seit elf Jahren gebauten Typs 206. Außerdem das viersitzige Cabriolet zum Peugeot 308, der 308 [foto id=“99313″ size=“small“ position=“right“]CC, der Siebensitzer 3008 auf der Basis des 308 und als kleinster das Multitalent Biiper Tepee als Familienauto. Der Peugeot Beeper Tepee kann ab September zu Preisen ab 12 490 Euro erworben werden. 2010 wird er 420 Euro mehr kosten.

Mit dem Peugeot 5008 wollen die Franzosen die Tradition der 504 und 505 Familiale wieder aufleben lassen. Beim Neuen handelt es sich aber nicht um eine gestreckte Kombi-Variante mit dritter Sitzreihe, sondern um einen Van mit 4,53 Meter Länge und einer Breite, die es erlaubt, in der zweiten Reihe drei komplette Einzelsitze unterzubringen. Der 5008 wird mit je zwei Benzinern und Dieseln angeboten werden.[foto id=“99314″ size=“small“ position=“left“]

Peugeot wird der erste Hersteller sein, der beim Hybridantrieb nicht einen Benzin-, sondern einen Dieselmotor mit der elektrischen Komponente verbindet. Das erste marktreife Modell dieser Technologie wird der Peugeot 3008 Hybrid 4 sein, der Anfang 2001 auf den Markt kommen soll. Sein Zwei-Liter-Diesel treibt mit 120 kW / 163 PS die Vorderachse an. Der 27 kW / 37 PS starke Elektromotor wirkt auf die Hinterachse, so dass dieses Konzept für den 3008 den Einstieg in den Allradantrieb markiert.

Der 3008 Hybrid kann mit Hilfe seines Elektromotors batterieelektrisch fahren. Sein Verbrauch im Mischbetrieb soll im Schnitt (nach EU-Norm) bei 3,8 Litern Diesel liegen, was einer Kohlendioxidemission von 99 Gramm pro [foto id=“99315″ size=“small“ position=“right“]Kilometer entspricht.

Im vergangenen Jahr lag der Flottenwert für die CO2-Emission bei Peugeot mit 138,2 g/km um vier Gramm unter dem Wert des Vorjahres. Die Neuheiten zeigen, dass die Franzosen diesen Weg weitergehen wollen. Ein weiteres Indiz dafür ist der Peugeot 207 99g, der vom September an für einen Preis ab 16 500 Euro zu haben sein wird. Der Preis liegt 200 Euro über dem des normalen Modells. Dafür verbraucht diese Variante nur 3,8 Liter Diesel auf 100 km und emittiert nur die – namesgebenden – 99 g/km.

Video: Weltpremiere des Peugeot RCZ in Genf 2008

{VIDEO}

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo