Aston Martin

IAA 2009 Rundgang: Aston Martin Rapide
IAA 2009 Rundgang: Aston Martin Rapide Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Aston Martin Rapide Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Aston Martin Rapide Bilder

Copyright: auto.de

IAA Frankfurt: IAA 2009 Rundgang: Aston Martin Rapide Bilder

Copyright: auto.de

Aston Martin präsentiert auf der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt vom 17.-27. September 2009 den neuen Aston Martin Rapid. Der viertürige Sportwagen mit Heckantrieb wird mit einem 480 PS starken Zwölfzylinder-Benziner Anfang 2010 zu haben sein. Wildern wird er in den Fischgründen etwa eines Porsche Panamera.

In weniger als sechs Sekunden soll der Sprint von Null auf 100 Kilometer erledigt sein. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 300 km/h erreicht.

Unverkennbar die Familienzugehörigkeit: Der edle Gran Turismo orientiert sich mit seiner lange Motorhaube sowie der flachen Silhouette am zweitürigen Aston Martin DB9, mit dem er sich auch die Technik teilt. Über Preise ist noch nichts bekannt. Sie dürften jedoch jenseits der 200.000 Euro-Marke anzusiedeln sein.

Ausstattung

Der Rapide wird mit einer Zwei-Klimazonen-Automatik ausgerüstet werden. Die luxuriös ausgestatteten hinteren Sitze verfügen über einen eigenen Bildschirm, um DVD genießen oder Audio- und Navigationsdaten abgleichen zu können. Nach eigenen Worten hält Aston Martin es für wesentlich, dass den Insassen Möglichkeiten einer interaktiven Beteiligung geboten werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo