IAA 2012: Volvo demonstriert „Green Efficiency“
IAA 2012: Volvo demonstriert Bilder

Copyright:

IAA 2012: Volvo demonstriert Bilder

Copyright:

IAA 2012: Volvo demonstriert Bilder

Copyright:

Busse und zugehörige Dienstleistungen, die dafür sorgen, Kraftstoff und Kosten zu sparen sowie die Umwelt zu schonen – das sind die zentralen Themen des Messeauftritts von Volvo Busse auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20. – 27.9.2012). Im Fokus steht besonders der stark nachgefragte Volvo 7900 Hybrid.

Seit Volvo Busse im Jahr 2010 die kommerzielle Produktion von Hybridbussen aufnahm, wurden bereits mehr als 750 Hybridbusse in 17 Ländern verkauft. Das Unternehmen ist damit der führende Anbieter von Hybridbussen in Europa. Der Kraftstoffverbrauch des Volvo 7900 Hybrid liegt bis zu 37 Prozent unter dem eines mit Diesel betriebenen Busses. Der Partikelausstoß sowie die Stickstoffemissionen sind nur halb so hoch.

Der Aufbau des Volvo 7900 Hybrid besteht hauptsächlich aus Aluminium und Fiberglas, wodurch sich nicht nur das Gewicht und der Kraftstoffverbrauch verringern, sondern gleichzeitig auch die Fahrgastkapazität erhöht wird. Die Hybridbusse von Volvo verfügen über ein kleines Dieselaggregat und einen Elektromotor für abgasfreies Die beim Bremsen rückgewonnene Energie wird in der Lithiumionen-Batterie gespeichert. An Bushaltestellen schaltet sich der Dieselmotor automatisch ab. Der Volvo-Hybridbus startet dann leise und abgasfrei nur mit Hilfe des Elektromotors und sorgt somit nicht nur für abgasfreie Haltestellen, sondern nicht zuletzt auch für einen geringeren Geräuschpegel in den Innenstädten.

Auf der IAA wird Volvo auch den MD 8 vorstellen, den neuen 8,0-Liter-Dieselmotor, der die Abgasnorm Euro 6 erfüllt. Dieses Triebwerk ist das erste in einer neuen Reihe von Euro-6-Motoren. Der MD 8 wird in drei Leistungsstufen zwischen 280 und 350 PS erhältlich sein. Das mittlere, 320 PS starke Aggregat ist auch für den Betrieb mit Biodiesel lieferbar. Um die [foto id=“430744″ size=“small“ position=“left“]verschärften Standards der Euro-6-Norm zu erreichen, arbeiten die neuen Motoren zusätzlich zur SCR-Technologie (Selektive katalytische Reduktion) mit Abgasrückführung (EGR).

Die Besucher der IAA können zudem die neuen Sitze von Volvo testen. Sie verfügen über ein neues Design und sind noch komfortabler und leichter. Die Gewichtsersparnis für den Bus beläuft sich auf rund 120 Kilogramm, was eine weitere Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs ermöglicht. Die neuen Sitze sind in vier verschiedenen Designs gehalten und kommen sowohl in den Reisebussen Volvo 9500, 9700 und 9900 als auch im Überlandbus Volvo 8900 zum Einsatz.

Auf der Messe wird darüber hinaus auch das Telematiksystem von Volvo Busse zu sehen sein. Es ermöglicht dem Unternehmer, seine Krafstoffkosten zu reduzieren und gleichsam die Verfügbarkeit seiner Flotte zu erhöhen.

Neben dem 7900 Hybrid stellt Volvo in Hannover den 9900 (Dreiachser), den 9500 (Zweiachser) und den Überlandbus 8900 aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

zoom_photo