Skoda

IAA 2013: Der doppelte Yeti
IAA 2013: Der doppelte Yeti Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2013: Der doppelte Yeti Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2013: Der doppelte Yeti Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2013: Der doppelte Yeti Bilder

Copyright: auto.de

IAA 2013: Der doppelte Yeti Bilder

Copyright: auto.de

Skoda vergisst im Zuge seiner Modelloffensive auch seine bestehenden Baureihen nicht. So präsentieren die Tschechen auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (Publikumstage: 14. – 22.9.2013) den umfassend überarbeiteten Yeti.

Erstmals gibt es das Kompakt-SUV in zwei Designvarianten: als Yeti für den Auftritt in der Stadt und auf der Autobahn sowie als Yeti Outdoor für die freizeitorientiertere Käuferschicht.

Beide Modelle fahren Ende des Jahres mit neu gestalteter Front und neuem Heck, frischem Interieur und erweiterten Motor-/Getriebe-Kombinationen vor. Heck- und Frontgestaltung greifen die neue Skoda-Formensprache auf.

Während beim City-Yeti die sichtbaren Designelemente wie Stoßfänger, Unterfahrschutz, Seitenleisten und Türschweller in Wagenfarbe gehalten sind, erhält die Outdoor-Variante an diesen Stellen schwarz lackierte Kunststoffelemente im Offroad-Look.

Dazu gibt es neue Alu-Räder und neue Interieur-Designelemente wie 3-Speichen-Lenkräder, neue Stoffe und Dekore sowie eine neue Technikausstattung: So erhält der Yeti als erster Skoda auf Wunsch eine Rückfahrkamera.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo